Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wahlen Allgemein 2016:
24.04.2016, 20:43
Beitrag: #41
Bundespräsidentenwahl 2016: Ergebnis und Analyse:
Nun hat sie stattgefunden die Bundespräsidentenwahl in Österreich, werde zuerst das Ergebnis bringen und es dann kurz Analysieren:

1. Norbert Hofer (FPÖ) – 35,3%
2. Alexander Van der Bellen (Grüne) – 21,3%
3. Irmgard Griss – 19,0%
4. Andreas Kohl (ÖVP) – 11,1%
5. Rudolf Hundstorfer (SPÖ) – 10,9%
6. Richard Lugner – 2,3%
(Quelle ist der ORF-Teletext)

Die Umfragen haben wieder mal versagt, bisher war knapp Van der Bellen auf Platz 1 und die anderen zwei dahinter. In Wahrheit hat Norbert Hofer weit vorne gewonnen und kommt damit in die Stichwahl. Warum er gewonnen hat? Einerseits hat er sicher den Rückenwind den die FPÖ hat, auch gehabt, andererseits war er der einzige jüngere Kandidat. Ich denke das er von beiden profitiert hat und so gelang es ihm von Außenseiter zum Gewinner des ersten Wahlgangs zu werden.

Alexander van der Bellen wird sein Gegner in der Stichwahl sein. Er präsentierte sich vor allem als die Alternative für die linken. Wenn er nun erfolgreich sein möchte, muss er schauen das er auch im Lager der Mitte ein bisschen fischt.

Irmgard Griss schaffte es knapp nicht in die Stichwahl, aber alleine das sie so knapp gescheitert ist und so klar vor den Kandidaten der Großparteien lag ist schon eine Leistung. Unterstützt wurde sie von den neos. Ob Griss versuchen wird weiter politisch aktiv zu sein (für die Neos oder eine eigene Bewegung) ist noch nicht ganz klar. Auf jeden Fall muss man bei allen 3 Kandidaten sagen, man sieht wie schlecht es im Moment um die beiden Regierungsparteien steht und wie groß das Protestpotential ist. Bei Griss sieht man auch das noch immer Platz für neue Alternativen da ist.

Andreas Kohl war noch schwächer als man gedacht hatte, mit den Briefwahlen kann sich die Reihung zwischen ihm und Hundstorfer noch ändern. Kohl war irgendwie eine seltsame Wahl für die ÖVP, für ihn zu mobilisieren gelang nicht wirklich. Ob es Parteiintererne Konsequenzen geben wird, da widersprechen sich die Medien. Aber eines ist klar, nach Niederlagen in Oberösterreich, Wien und jetzt bei der Bundespräsidentenwahl kriselt es gewaltig in der Österreichischen Volkspartei.

Kohl war nicht die optimale Wahl, eher eine Notlösung. Bei der SPÖ ist es noch schlimmer, denn Hundstorfer war von Anfang an die erste Wahl, führte einen schwachen Wahlkampf und scheiterte nun total. Eines zeigt sich immer mehr, die SPÖ braucht dringend neues glaubwürdiges Personal in vielen Ebenen.

Richard Lugner startete als der Kasperl, versuchte es dann seriöser und ging unter. 2% sind tatsächlich sehr mager, was aber auch zeigt das die Leute zwar in Proteststimmung sind, aber doch ernsthafte Kandidaten eher bevorzugen als Spaßkandidaten – naja den Wahlkampf hat er irgendwie um eine Spur interessanter gemacht, das muss man ihm lassen.

Also: Der Sieg von Hofer war Überraschend, doch das Duo das nun in der Stichwahl ist, ist es nicht. Bin schon gespannt ob sich in dieser Hofer oder Van der Bellen durchsetzen wird.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.04.2016, 21:17
Beitrag: #42
RE: Wahlen Allgemein 2016:
Dass der Lugner nur so wenig Stimmen gekriegt hat ist schad- den hätt ich Euchzu Eurem und unser aller Amusement gegönnt, das wär ein echter Jux mit Unterhaltungswert geworden Big Grin Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.04.2016, 21:42
Beitrag: #43
RE: Wahlen Allgemein 2016:
(24.04.2016 21:17)zaphodB. schrieb:  Dass der Lugner nur so wenig Stimmen gekriegt hat ist schad- den hätt ich Euchzu Eurem und unser aller Amusement gegönnt, das wär ein echter Jux mit Unterhaltungswert geworden Big Grin Big Grin

Also in dieser Richtung hatten wir ja erst mit Frank Stronach einen höchst amüsanten Kandidaten mit kuriosen Aussagen. Er hat den Einzug in 3 Landtage und den Nationalrat geschafft. Und was ist nun davon noch übrig? Kurz zusammengefasst ein großes Durcheinander. Finde Politik ist viel zu wichtig um sie solchen Leute zu überlassen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.04.2016, 21:53
Beitrag: #44
RE: Wahlen Allgemein 2016:
In der BRD hatder damalige Chef des Hauses Hohenzollern Stimmen bekommen, ich glaube sogar zweimal
Eine Dummheit die man in Österreich nicht machen kann

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.04.2016, 22:34
Beitrag: #45
RE: Wahlen Allgemein 2016:
Lag Sabine Schuster also doch richtig mit ihrer Einschätzung der Stimmenverhältnisse.
Hat ein FPÖ-Kandidat aber auch die Chance, mehr als 50 Prozent der Stimmen zu ergattern? Das ist ja noch mal einen ganz andere Aufgabe.

"Es gibt nur eine Sache die größer ist als die Liebe zur Freiheit: Der Hass auf die Person, die sie dir weg nimmt."(Che Guevara)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.04.2016, 14:42
Beitrag: #46
RE: Wahlen Allgemein 2016:
(24.04.2016 22:34)Triton schrieb:  Hat ein FPÖ-Kandidat aber auch die Chance, mehr als 50 Prozent der Stimmen zu ergattern? Das ist ja noch mal einen ganz andere Aufgabe.

Norbert Hofer gab sich über weite Strecken des Wahlkampfes durchaus gemäßigt, das heißt er könnte Wähler aus dem gesamten, Rechten und Konservativen Spektrum anziehen, Van der Bellen hat eher das Linke Spektrum. Würde sagen wenn es dem ehemaligen Grünen-Chef nicht gelingt Wähler aus der Mitte für sich zu gewinnen hat Hofer seine 50%.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.04.2016, 16:40
Beitrag: #47
RE: Wahlen Allgemein 2016:
(24.04.2016 22:34)Triton schrieb:  Lag Sabine Schuster also doch richtig mit ihrer Einschätzung der Stimmenverhältnisse.
Hat ein FPÖ-Kandidat aber auch die Chance, mehr als 50 Prozent der Stimmen zu ergattern? Das ist ja noch mal einen ganz andere Aufgabe.

Scheinbar hatte Frau Schuster auf unveröffentlichte Umfragen Zugriff...?

Keine der veröffentlichten Umfragen hatte Hofer auf Platz eins gesehen. Die Meinungsforscher waren die zweiten, die gestern neben den Regierungsparteien ein Debakel erlebten.

MfG, Titus Feuerfuchs
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.04.2016, 16:44
Beitrag: #48
RE: Wahlen Allgemein 2016:
(25.04.2016 14:42)WDPG schrieb:  
(24.04.2016 22:34)Triton schrieb:  Hat ein FPÖ-Kandidat aber auch die Chance, mehr als 50 Prozent der Stimmen zu ergattern? Das ist ja noch mal einen ganz andere Aufgabe.

Norbert Hofer gab sich über weite Strecken des Wahlkampfes durchaus gemäßigt, das heißt er könnte Wähler aus dem gesamten, Rechten und Konservativen Spektrum anziehen, Van der Bellen hat eher das Linke Spektrum. Würde sagen wenn es dem ehemaligen Grünen-Chef nicht gelingt Wähler aus der Mitte für sich zu gewinnen hat Hofer seine 50%.


Hofers Sieg bestätigt das, was ich bereits seit vielen Jahren sage: Würde die FPÖ, namentlich Strache, so auftreten wie Hofer, könnte sie viel erfolgreicher sein.

Laute Brachialrhetorik kann als kleine Oppositionspartei sinnvoll sein (Owohl ich ihr auch dann nichts abgewinnen kann). Will man regieren und somit Verantwortung übernehmen, ist der Hofer'sche Weg zu bevorzugen. Das hat Kickl aber bis heute nicht verstanden.

MfG, Titus Feuerfuchs
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.04.2016, 23:06
Beitrag: #49
RE: Wahlen Allgemein 2016:
Natürlich standen nach dem schlechten Abschneiden der beiden Kandidaten der Regierungsparteien Konsequenzen im Raum. Doch personelle Konsequenzen oder gar Neuwahlen scheinen im Moment abgewendet zu sein. Nun möchte die Regierung wieder mal neu starten, Streit soll der Vergangenheit angehören, statt dessen kommen jetzt die großen Ergebnisse.

Klingt alles echt klasse. Nur: Schon heute kam von Wiens (SPÖ) Bürgermeister Häupl wieder Kritik an der ÖVP, um nur ein Beispiel zu nennen, das es wohl nichts wird mit der Harmonie. Und irgendwie muss ich sagen, man hat das ganze schon X-mal gehört, eigentlich nach jeder Wahlniederlage und es hat bis jetzt noch nie (längerfristig) was gegen den Abstieg der Großparteien geholfen. Wenn es so weiter geht heißt der nächste Kanzler Strache.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.04.2016, 06:59
Beitrag: #50
RE: Wahlen Allgemein 2016:
Armes Österreich! Da rücken Sie nun auf der Rechten Seite zusammen und wissen garnicht, daß ein Boot kentern kann, wenn alle auf einer Seite stehen.
Eine Kollegin von mir sagte zu der Thematik, daß letztlich jeder das bekommt, was er verdient.

Nie darf man so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken....
Erich Kästner
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.04.2016, 14:51
Beitrag: #51
RE: Wahlen Allgemein 2016:
(27.04.2016 06:59)Flora_Sommerfeld schrieb:  Armes Österreich! Da rücken Sie nun auf der Rechten Seite zusammen und wissen garnicht, daß ein Boot kentern kann, wenn alle auf einer Seite stehen.

Die Welt wird auch in Österreich nicht untergehen, falls (!) ein FPÖ-Mann Bundespräsident wird.

Trotz des Glanzresultats ist unsicher, ob tatsächlich erstmals ein Freiheitlicher in die Hofburg einziehen wird. Es ist gut möglich, dass Hofer das Potenzial freiheitlicher Stimmen bereits nahezu ausgeschöpft hat und bei der Stichwahl sein Konkurrent siegt.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.04.2016, 18:29
Beitrag: #52
RE: Wahlen Allgemein 2016:
Das Debakel der Demoskopen ist hausgemacht. Hier in Deutschland liegen sie auch oft daneben, wenn auch nicht so krass. Bei den Befragungen geben die Probanden oft nicht ihre wahre Gesinnung preis, weil ganz links oder rechts ist ja laut dem Medientrommelfeuer bekanntlich "Bäh". Die Wahrheit des einzelnen Bürgers kommt in der Kabine.

„Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt.“ (Albert Einstein)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.04.2016, 20:48
Beitrag: #53
RE: Wahlen Allgemein 2016:
(27.04.2016 14:51)Dietrich schrieb:  Die Welt wird auch in Österreich nicht untergehen, falls (!) ein FPÖ-Mann Bundespräsident wird.

Ja, da magst Du Recht haben, in Bayern regiert ja auch schon ewig die CSU und konnten sich grundsätzlich nie durchsetzen ... Tongue

Nie darf man so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken....
Erich Kästner
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.04.2016, 21:37
Beitrag: #54
RE: Wahlen Allgemein 2016:
(27.04.2016 14:51)Dietrich schrieb:  Trotz des Glanzresultats ist unsicher, ob tatsächlich erstmals ein Freiheitlicher in die Hofburg einziehen wird. Es ist gut möglich, dass Hofer das Potenzial freiheitlicher Stimmen bereits nahezu ausgeschöpft hat und bei der Stichwahl sein Konkurrent siegt.

Es wird auf den Wahlkampf ankommen. Hofer darf sich nicht viele Fehler leisten und muss seinen gemäßigten Kurs beibehalten, wenn er gewinnen möchte. Van der Bellen ist keineswegs Chancenlos, er darf nicht zu sehr im Linken Eck bleiben, er muss zeigen, dass er der Kompetentere, im Notfall ausgleichendere Kandidat ist. Und es muss ihm kräftig gelingen Stimmung zu machen - es wird spannend, denke aber das Norbert Hofer einen gewissen Vorsprung hat im Moment.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.04.2016, 12:30
Beitrag: #55
RE: Wahlen Allgemein 2016:
(27.04.2016 20:48)Flora_Sommerfeld schrieb:  Ja, da magst Du Recht haben, in Bayern regiert ja auch schon ewig die CSU und konnten sich grundsätzlich nie durchsetzen ... Tongue

Der Hintersinn dieses Satzes bleibt mir leider verborgen.

Kannst du mich aufklären?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.04.2016, 06:25
Beitrag: #56
RE: Wahlen Allgemein 2016:
(28.04.2016 12:30)Dietrich schrieb:  Kannst du mich aufklären?

OT: Nö

Nie darf man so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken....
Erich Kästner
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.05.2016, 13:37
Beitrag: #57
Kanzler Faymann tritt zurück:
In Österreich ist heute Kanzler Faymann als Kanzler und Chef der SPÖ zurückgetreten. In der SPÖ herrschte nach dem extrem schlechten Abschneidens von SPÖ Kandidat Hundstorfer bei der Bundespräsidentenwahl extreme Unruhe.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.05.2016, 20:40
Beitrag: #58
RE: Wahlen Allgemein 2016:
Im Moment ist nun Vizekanzler Mitterlehner von der ÖVP interimistisch der Regierungschef, Wiens Bürgermeister Häupl führt nun die SPÖ interimistisch. Beides soll sich ändern, wenn ein Nachfolger gefunden ist. Hier hört man am häufigsten von ÖBB-Chef Kern und von Zeiler. Beides Manager, die nun die "Arbeiterpartei" SPÖ führen könnten. Auch andere Namen hört man etwa Verteidigungsminister Doskozil. Man kann also gespannt sein.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.05.2016, 23:31
Beitrag: #59
RE: Wahlen Allgemein 2016:
Ich kenne die Österreichische politische Szene wenig - aber man kann hier schon von einem Erdbeben sprechen, WDPG? Ein einmaliges Ereignis?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.05.2016, 23:51
Beitrag: #60
RE: Wahlen Allgemein 2016:
(09.05.2016 23:31)Marek1964 schrieb:  Ich kenne die Österreichische politische Szene wenig - aber man kann hier schon von einem Erdbeben sprechen, WDPG? Ein einmaliges Ereignis?

Ja schon. Faymann war immerhin seit 2008 Bundeskanzler und führte die SPÖ in 2 Nationalratswahlen an.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Wahlen Allgemein 2018: WDPG 67 16.968 29.10.2018 15:21
Letzter Beitrag: Paul
  WAHLEN ALLGEMEIN 2017: WDPG 740 275.505 10.06.2018 22:03
Letzter Beitrag: EllExhipt
  Wahlen-Allgemein 2015: WDPG 96 53.336 31.12.2015 11:20
Letzter Beitrag: WDPG
  Was sagt ihr zu den Wahlen in Griechenland: WDPG 1 1.956 26.01.2015 08:00
Letzter Beitrag: Triton
  Wahlen-Allgemein 2014: WDPG 224 139.993 04.12.2014 21:46
Letzter Beitrag: WDPG
  Wahlen Allgemein 2013: WDPG 520 417.664 19.10.2013 11:22
Letzter Beitrag: WDPG
  Wahlen-Allgemein 2012: WDPG 81 61.915 28.11.2012 18:27
Letzter Beitrag: Marco

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt    |     Startseite    |     Nach oben    |     Zum Inhalt    |     SiteMap    |     RSS-Feeds