Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Seit wann gibt es im Volk das Bewusstsein "Deutscher" zu sein?
02.04.2015, 19:55
Beitrag: #81
RE: Seit wann gibt es im Volk das Bewusstsein "Deutscher" zu sein?
Ja gut.
Festzuhalten bleibt jedenfalls, dass "deutsch" für die Sprache mindestens ein halbes Jahrtausend eine Fremdbezeichnng war.
Eher negativ besetzt.

Positiv besetzt seit ca. 1500 bis 1939
bis dahin fand einer, deutschsprecher jedoch außerhalb deutschen Staatsgebiet logierender, nichts dabei "deutsch" zu sprechen.
Er spricht uch heute noch deutsch, findet aber alle möglichen Namen für sein Idiom.

"Die Inflation muss als das hingestellt werden, was sie wirklich ist, nämlich als Betrug am Staatsbürger, der um einen Teil seines Einkommens, aber noch mehr um seine Ersparnisse gebracht wird.!" (Ludwig Erhard, Bundeskalnzler 1963 bis 1966)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.04.2015, 15:48
Beitrag: #82
RE: Seit wann gibt es im Volk das Bewusstsein "Deutscher" zu sein?
(02.04.2015 19:55)Suebe schrieb:  Positiv besetzt seit ca. 1500 bis 1939

Heute nicht mehr?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.04.2015, 08:59
Beitrag: #83
RE: Seit wann gibt es im Volk das Bewusstsein "Deutscher" zu sein?
(08.04.2015 15:48)Dietrich schrieb:  
(02.04.2015 19:55)Suebe schrieb:  Positiv besetzt seit ca. 1500 bis 1939

Heute nicht mehr?


Selbstzitat:
Zitat:Positiv besetzt seit ca. 1500 bis 1939
bis dahin fand einer, deutschsprecher jedoch außerhalb deutschen Staatsgebiet logierender, nichts dabei "deutsch" zu sprechen.
Er spricht uch heute noch deutsch, findet aber alle möglichen Namen für sein Idiom.

"Die Inflation muss als das hingestellt werden, was sie wirklich ist, nämlich als Betrug am Staatsbürger, der um einen Teil seines Einkommens, aber noch mehr um seine Ersparnisse gebracht wird.!" (Ludwig Erhard, Bundeskalnzler 1963 bis 1966)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.04.2015, 13:54
Beitrag: #84
RE: Seit wann gibt es im Volk das Bewusstsein "Deutscher" zu sein?
(09.04.2015 08:59)Suebe schrieb:  
(08.04.2015 15:48)Dietrich schrieb:  Heute nicht mehr?


Selbstzitat:
Zitat:Positiv besetzt seit ca. 1500 bis 1939
bis dahin fand einer, deutschsprecher jedoch außerhalb deutschen Staatsgebiet logierender, nichts dabei "deutsch" zu sprechen.
Er spricht uch heute noch deutsch, findet aber alle möglichen Namen für sein Idiom.

Tut mir leid.
Was du hier schilderst, habe ich bislang nirgendwo angetroffen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.04.2015, 20:09
Beitrag: #85
RE: Seit wann gibt es im Volk das Bewusstsein "Deutscher" zu sein?
(09.04.2015 13:54)Dietrich schrieb:  
(09.04.2015 08:59)Suebe schrieb:  
Selbstzitat:

Tut mir leid.
Was du hier schilderst, habe ich bislang nirgendwo angetroffen.

Mag ja sein.
Aber von den nordischen Völkern wird sich heute, 2015 keiner mehr als "deutschsprachiger" bezeichnen.
Was laut DTV-Atlas Deutsche Sprache 17. Auflage 2011 bis zum 2. WK der Fall gewesen ist.
aaO Seite 69 2. Spalte
"Die Ereignisse des 2. Weltkrieges hatten eine starke Bedeutungsverengung dieses Begriffes zur Folge"

Noch ergänzend zu weiter oben:
Im Annolied um 1090 ist erstmals "diutisc" erstmals auch für das Volk verwendet.

"Die Inflation muss als das hingestellt werden, was sie wirklich ist, nämlich als Betrug am Staatsbürger, der um einen Teil seines Einkommens, aber noch mehr um seine Ersparnisse gebracht wird.!" (Ludwig Erhard, Bundeskalnzler 1963 bis 1966)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.04.2015, 12:23
Beitrag: #86
RE: Seit wann gibt es im Volk das Bewusstsein "Deutscher" zu sein?
(09.04.2015 20:09)Suebe schrieb:  Mag ja sein.
Aber von den nordischen Völkern wird sich heute, 2015 keiner mehr als "deutschsprachiger" bezeichnen.

Womit sie völlig recht haben.
Schwedisch oder Dänisch sind keine "deutschen", sondern nordgermanische Sprachen innerhalb der indoeuropäischen Sprachfamilie.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.04.2015, 15:03
Beitrag: #87
RE: Seit wann gibt es im Volk das Bewusstsein "Deutscher" zu sein?
(10.04.2015 12:23)Dietrich schrieb:  
(09.04.2015 20:09)Suebe schrieb:  Mag ja sein.
Aber von den nordischen Völkern wird sich heute, 2015 keiner mehr als "deutschsprachiger" bezeichnen.

Womit sie völlig recht haben.
Schwedisch oder Dänisch sind keine "deutschen", sondern nordgermanische Sprachen innerhalb der indoeuropäischen Sprachfamilie.

Ob sie damit recht haben, ist hier doch hier ohne Belang.
aaO
Zitat:positiv besetzt wird der Begriff erst um 500 im Kreise Kaiser Maximilians und bei den elsässischen Humanisten, mit extremen Formen und teilweiser Ausweitung der Bedeutung auch auf die nordischen Völker erst im 19. und 20. Jahrhundert.
wie geschrieben dtv-Atlas Deutsche Sprache
ISBN 978-3-423-030025-0

"Die Inflation muss als das hingestellt werden, was sie wirklich ist, nämlich als Betrug am Staatsbürger, der um einen Teil seines Einkommens, aber noch mehr um seine Ersparnisse gebracht wird.!" (Ludwig Erhard, Bundeskalnzler 1963 bis 1966)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.04.2015, 20:56
Beitrag: #88
RE: Seit wann gibt es im Volk das Bewusstsein "Deutscher" zu sein?
Hallo Suebe, in welcher Sprache schreibst du? Lebte Kaiser Maximilian um 500?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.04.2015, 11:52
Beitrag: #89
RE: Seit wann gibt es im Volk das Bewusstsein "Deutscher" zu sein?
Die Holländer, Dänen und Schweden verstehen fast alle Deutsch, tun aber gern als ob...
Umgekehrt sind mir die dänischen Untertitel bei Hollywood per Satellit auf See hilfreich, obwohl ich eigentlich Englisch beherrsche.

„Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt.“ (Albert Einstein)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.04.2015, 13:34
Beitrag: #90
RE: Seit wann gibt es im Volk das Bewusstsein "Deutscher" zu sein?
(10.04.2015 15:03)Suebe schrieb:  Ob sie damit recht haben, ist hier doch hier ohne Belang.
aaO

Favorit in gehobenen Kreisen war bis 1800 französisch und nicht deutsch. Für Friedrich II. war deutsch eine vulgäre Sprache.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.04.2015, 16:16
Beitrag: #91
RE: Seit wann gibt es im Volk das Bewusstsein "Deutscher" zu sein?
Das stimmt, aber zu Wilhelms Zeiten war Deutsch In. Die wichtigen Publikationen waren so verfasst, heute schreibt man gleich Englisch.

„Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt.“ (Albert Einstein)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.04.2015, 10:05
Beitrag: #92
RE: Seit wann gibt es im Volk das Bewusstsein "Deutscher" zu sein?
Seit spätestens 1939 ist Deutsch als Wissenschaftssprache "out", jedenfalls außerhalb Deutschlands.
Die von Hitler vertriebenen deutschen Wissenschaftler schrieben lieber in der Sprache des Gastlandes - meist war das Englisch, bei wenigen war es Französisch oder Russisch - aber seit in Deutschland die industrielle Revolution eingesetzt hatte (und es scheinbar plötzlich zu Hauf deutsche Erfinder und wissenschaftler von internationalem Rang gab) und kurz zuvor ein gewisser Goethe zusammen mit seinem Kumpel Schiller und anderen Deutsch als Kultursprache in ganz Europa populär gemacht hatte, war Deutsch "die" Wissenschaftssprache. Sogar Engländer publizierten ihre Forschungsergebnisse oft - wenn auch nicht übermäßig oft - erst auf Deutsch und erst dann auf Englisch.

VG
Christian
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  1095 Jahre deutscher Föderalismus Suebe 16 23.311 03.01.2015 16:35
Letzter Beitrag: Sansavoir

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt    |     Startseite    |     Nach oben    |     Zum Inhalt    |     SiteMap    |     RSS-Feeds