Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 3 Bewertungen - 2.67 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Warum interessiert niemanden die extreme Jugendarbeitslosigkeit in Europa?
05.05.2014, 23:24
Beitrag: #32
RE: Analyse Jugendarbeitslosigkeit in Europa - Antworten der Politik:
(05.05.2014 23:00)Bunbury schrieb:  
(05.05.2014 22:36)Annatar schrieb:  Doch, denn die gute (teure) Ausbildung sorgt letzten Endes auch für Wachstum. Allerdings erst in ein paar Jahren und nicht jetzt und sofort.

Und warum sind dann so viele junge, gutausgebildete Menschen arbeitslos?
Weil sie was gelernt haben, wofür es kaum Arbeitsplätze gibt??
Weil die Betriebe lieder Leiharbeiter einstellen??
Weil ihr Heimatland in einer Wirtshcaftskrise steckt??
(05.05.2014 23:00)Bunbury schrieb:  
(05.05.2014 22:36)Annatar schrieb:  Da liegt meiner Meinung auch der Knackpunkt, denn es kommt eben darauf an, wie das Wirtschaftswachstum erzeugt wird.
Entsteht es durch neue Ideen, Technologien etc.

Ein Problem ist doch, daß, um neues Wachstum zu generieren, wie im Fieberrausch ständig neue Technologien in gnadenlosem Tempo "generiert" werden, denen der Durchschnittsmensch doch gar nicht mehr gewachsen ist. Alles änder sich so rasant schnell, daß man sich eigentlich gar nicht mehr die Mühe machen muss, den neuesten Technologiestandard mitzumachen- bis man sich das angeeigent hat, hat man den nächsten ja schon wieder fast verpaßt.
Mit "Wohlstand" hat das nichts mehr zu tun. Ressourcen werden verschwendet, um Wachstum zu erzeugen, das 90 % der Menschen nur Stress macht.

Welchen Sinn soll bitte so eine fortgeschrittene Technologie haben? Was wir brauchen ist nicht das quantitative Wachstum, sondern ein qualitatives Wachstum, das nicth auf die Erzielung von Gewinnen aus ist, sondern darauf, den Wohlstand der Menschen zu erhöhen.
Stimmt auch wieder.
(05.05.2014 23:00)Bunbury schrieb:  
(05.05.2014 22:36)Annatar schrieb:  O.T.: Du hast nicht zufälligerweise auch den Film "Kapitalismus: Eine Liebesgeschichte" von Michel Moore gesehen oder??
Nee, habe ich nicht. ich habe zwar einige andere Filme von Moore gesehen (sehr gut gemacht, aber natürlich wahnsinnig populisitsch...), aber den kenne ich nicht...
Das ist sein neuster Film und behandelt die amerikanische Wirtschaftskrise.
Einige Aussagen darin erinneren mich an einige deiner Aussagen, deswegen dachte ich, du hättest den Film vllt. gesehen.
Ein Populist ist Michel Moore sicher, aber er zeigt auch sehr gut zusammenhänge auf, die man bei anderen Dokus vermisst.

"Auflehnung ist das heiligste aller Rechte und die notwendigste aller Pflichten."
Marquis de La Fayette
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Nachrichten in diesem Thema
Die verlorene Generation - Luki - 21.09.2012, 18:53
Jugendarbeitslosigkeit - Luki - 21.09.2012, 20:38
RE: Analyse Jugendarbeitslosigkeit in Europa - Antworten der Politik: - Annatar - 05.05.2014 23:24

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Kriminalität in Europa Paul 1 1.600 07.11.2019 08:14
Letzter Beitrag: Flora_Sommerfeld
  Terror in Europa Paul 2 2.267 19.03.2019 19:43
Letzter Beitrag: Sansavoir
  Bis wohin sollte Europa wachsen ?? Annatar 75 91.528 16.01.2017 15:12
Letzter Beitrag: Paul
  Frankreichs Europa Presseschau Steppenwolf 2 4.477 22.08.2012 10:39
Letzter Beitrag: Suebe

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt    |     Startseite    |     Nach oben    |     Zum Inhalt    |     SiteMap    |     RSS-Feeds