Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Gemüse wird seit mindestens 10.000 Jahren gekocht Presseschau
21.12.2016, 13:49
Beitrag: #1
Gemüse wird seit mindestens 10.000 Jahren gekocht Presseschau
Wie Spiegel Online berichtet, wurde jetzt der Nachweis gefunden, dass schon vor 10.000 Jahren Gemüse, Wildgemüse gekocht wurde.


http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensc...26734.html

aus dem Link
Zitat:Das Team um Richard Evershed von der englischen University of Bristol untersuchte 110 Keramikscherben, die von zwei Grabungsstätten in der Sahara im Südwesten von Libyen stammten. Der Felsüberhang Takarkori und die Höhle Uan Afuda waren ab 8200 vor Christus - also vor mehr als 10.000 Jahren - über Tausende Jahre bewohnt. Im späteren trockenen Klima blieben die Rückstände an den Scherben gut erhalte

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.03.2019, 00:22
Beitrag: #2
RE: Gemüse wird seit mindestens 10.000 Jahren gekocht Presseschau
Neandertaler haben alles gegessen was sinnvoll für die Ernähring war. Schon Homo Erectus und Neandertaler haben auch Kleinwild gejagt, nicht nur in der Ulluzi Kultur.

https://antropus.de/Schon-der-Homo-erect...gt.artikel

viele Grüße

Paul

aus dem hessischen Tal der Loganaha (Lahn)
in der Nähe von Wetflaria (Wetzlar) und der ehemaligen Dünsbergstadt
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.03.2019, 11:18
Beitrag: #3
RE: Gemüse wird seit mindestens 10.000 Jahren gekocht Presseschau
(21.12.2016 13:49)Suebe schrieb:  Wie Spiegel Online berichtet, wurde jetzt der Nachweis gefunden, dass schon vor 10.000 Jahren Gemüse, Wildgemüse gekocht wurde.


http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensc...26734.html

aus dem Link
Zitat:Das Team um Richard Evershed von der englischen University of Bristol untersuchte 110 Keramikscherben, die von zwei Grabungsstätten in der Sahara im Südwesten von Libyen stammten. Der Felsüberhang Takarkori und die Höhle Uan Afuda waren ab 8200 vor Christus - also vor mehr als 10.000 Jahren - über Tausende Jahre bewohnt. Im späteren trockenen Klima blieben die Rückstände an den Scherben gut erhalte

Mich überrascht es eher, dass die Wissenschaftler so überrascht davon sind, dass Pflanzen in der Ernähung bereits so früh so wichtig waren. Es dürfte auch für Steinzeitmenschen einfacher gewesen sein, Pflanzen abzuschneiden oder abzureißen als Tiere zu jagen. Und wenn die Tiere aus irgendwelchen Gründen ausblieben, mußte man sich anders ernähren. Wenn man Berichte au Kriegszeiten hört, was die Leute so alles in einen Kochtopf geworfen haben, wenn der Hunger immens war, kann es einen nicht wirklich überraschen, dass die menschen der Steinzeit das genauso hielten.

Wahrhscheinlich lassen sich aber pflanzliche Überreste nach Jahrtausendne nicht ganz so leicht aufspüren wie tierische (wo es eh meistens die Knochen sind) und deswegen sind sie nicht so leicht aufzuspüren...

Auf dem Grabstein dess Kapitalismus wird stehen: "Zuviel war nicht genug"
Volker Pispers
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.03.2019, 13:55
Beitrag: #4
RE: Gemüse wird seit mindestens 10.000 Jahren gekocht Presseschau
Was für Gemüse wächst denn wild z.B. im Neandertal? Landwirtschaft haben sie ja noch nicht beherrscht.

"Es gibt nur eine Sache die größer ist als die Liebe zur Freiheit: Der Hass auf die Person, die sie dir weg nimmt."(Che Guevara)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.03.2019, 14:07
Beitrag: #5
RE: Gemüse wird seit mindestens 10.000 Jahren gekocht Presseschau
(08.03.2019 13:55)Triton schrieb:  Was für Gemüse wächst denn wild z.B. im Neandertal? Landwirtschaft haben sie ja noch nicht beherrscht.

Wildäpfel, Beerenobst, verschiedene Gräser und Wurzeln, Schlehen, Löwenzahn, Wildkohl....
Was ich für komisch halte, ist die Vermutung, Einwanderer hätten sich in der Ernährung anders verhalten. Sie müssen sich genauso von dem vorhandenen ermährt haben. Das haben sie auch von ihren Neandertalervorfahren gelernt, denn sie haben sich überall vermischt, wo sie sich begegnet sind. Einwanderer waren meist selbst schon Mischlinge.

viele Grüße

Paul

aus dem hessischen Tal der Loganaha (Lahn)
in der Nähe von Wetflaria (Wetzlar) und der ehemaligen Dünsbergstadt
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.03.2019, 17:11
Beitrag: #6
RE: Gemüse wird seit mindestens 10.000 Jahren gekocht Presseschau
(08.03.2019 13:55)Triton schrieb:  Was für Gemüse wächst denn wild z.B. im Neandertal? Landwirtschaft haben sie ja noch nicht beherrscht.

Ich empfehle, sich mal mit dem durchaus auch hochaktuellen Thema "Foraging" zu beschäftigen. Wenn es heute möglich ist, sich mit einem normalen Wald- und Wiesenspaziergang mit Essbarem zu versorgen, wird es das früher bei größerer Artenvielfalt wohl auch gewesen sein.
Aus Brennesseln z.B. läßt sich ein Spinatähnliches Gemüse herstellen- und dazu braucht es keine Landwirtschaft. Das Zeug wächst auch so... wie Unkraut...

Auf dem Grabstein dess Kapitalismus wird stehen: "Zuviel war nicht genug"
Volker Pispers
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.03.2019, 17:43
Beitrag: #7
RE: Gemüse wird seit mindestens 10.000 Jahren gekocht Presseschau
(08.03.2019 14:07)Paul schrieb:  
(08.03.2019 13:55)Triton schrieb:  Was für Gemüse wächst denn wild z.B. im Neandertal? Landwirtschaft haben sie ja noch nicht beherrscht.

Wildäpfel, Beerenobst, verschiedene Gräser und Wurzeln, Schlehen, Löwenzahn, Wildkohl....
Was ich für komisch halte, ist die Vermutung, Einwanderer hätten sich in der Ernährung anders verhalten. Sie müssen sich genauso von dem vorhandenen ermährt haben. Das haben sie auch von ihren Neandertalervorfahren gelernt, denn sie haben sich überall vermischt, wo sie sich begegnet sind. Einwanderer waren meist selbst schon Mischlinge.

Hatten wir damals schon ein Migrationsproblem ...
Huh

Nie darf man so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken....
Erich Kästner
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.03.2019, 17:45
Beitrag: #8
RE: Gemüse wird seit mindestens 10.000 Jahren gekocht Presseschau
(08.03.2019 17:11)Bunbury schrieb:  
(08.03.2019 13:55)Triton schrieb:  Was für Gemüse wächst denn wild z.B. im Neandertal? Landwirtschaft haben sie ja noch nicht beherrscht.

Ich empfehle, sich mal mit dem durchaus auch hochaktuellen Thema "Foraging" zu beschäftigen. Wenn es heute möglich ist, sich mit einem normalen Wald- und Wiesenspaziergang mit Essbarem zu versorgen, wird es das früher bei größerer Artenvielfalt wohl auch gewesen sein.
Aus Brennesseln z.B. läßt sich ein Spinatähnliches Gemüse herstellen- und dazu braucht es keine Landwirtschaft. Das Zeug wächst auch so... wie Unkraut...

Allerdings war das "Grüncheuch" damals von anderen negativen Umwelteinflüssen weniger beeinflusst, als das heute der Fall ist, was sich auch negative auf das Fleisch auswirkt, was wir heute futtern ...

Haben die Menschen damals somit gesünder und nachhaltiger gelebt?

Nie darf man so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken....
Erich Kästner
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.03.2019, 18:20
Beitrag: #9
RE: Gemüse wird seit mindestens 10.000 Jahren gekocht Presseschau
Das Kochen von an sich schwer verdaulichen Pflanzen (Wir sind keine Ziegen, die selbst Pappe verdauen können) erfordert wasserdichte und feuerfeste Behälter, also die Töpferei. @Paul, lassen wir mal deine obligatorischen Mischlingsergüsse beiseite, kannst du Belege dafür nennen, dass die Neandertaler Keramik herstellten?
Nicht? Na, dann müssen wir davon ausgehen, dass sie Rohköstler waren.

„Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt.“ (Albert Einstein)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.03.2019, 18:49
Beitrag: #10
RE: Gemüse wird seit mindestens 10.000 Jahren gekocht Presseschau
(08.03.2019 18:20)Arkona schrieb:  Nicht? Na, dann müssen wir davon ausgehen, dass sie Rohköstler waren.

Da die alle so roh waren, hatten die auch mehr Bartwuchs ... Big Grin

Nie darf man so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken....
Erich Kästner
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.03.2019, 23:22
Beitrag: #11
RE: Gemüse wird seit mindestens 10.000 Jahren gekocht Presseschau
(08.03.2019 18:20)Arkona schrieb:  Das Kochen von an sich schwer verdaulichen Pflanzen (Wir sind keine Ziegen, die selbst Pappe verdauen können) erfordert wasserdichte und feuerfeste Behälter, also die Töpferei. @Paul, lassen wir mal deine obligatorischen Mischlingsergüsse beiseite, kannst du Belege dafür nennen, dass die Neandertaler Keramik herstellten?
Nicht? Na, dann müssen wir davon ausgehen, dass sie Rohköstler waren.

Es gab die Möglichkeit in Gruben zu kochen, wie das in der Südsee üblich ist und natürlich zu braten und umwickelt zu dünsten. Natürlich wurde auch Rohkost verzehrt.
Mir ging es aber darum, das dies alles kein Unterschied zwischen verschiedenen Bevölkerungsgruppen war, wie oft behauptet wird.

viele Grüße

Paul

aus dem hessischen Tal der Loganaha (Lahn)
in der Nähe von Wetflaria (Wetzlar) und der ehemaligen Dünsbergstadt
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Vulkanausbruch vor 40.000 Jahren und die europäischen Menschen 913Chris 35 22.537 24.10.2016 20:23
Letzter Beitrag: Bunbury

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt    |     Startseite    |     Nach oben    |     Zum Inhalt    |     SiteMap    |     RSS-Feeds