Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 3 Bewertungen - 3.67 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fundleere Schichten, Krisengründe
21.04.2016, 01:17
Beitrag: #61
RE: Fundleere Schichten, Krisengründe
In vielen deutschen Höhlen wurden die Ablagerungen ausgeräumt und für die Düngung der Felder verwendet. Dadurch gingen viele Funde aus der Altsteinzeit verloren.
Für die jüngere Zeit liegt das Hauptproblem, das die alten Siedlungen auch heute überbaut sind. Die neueren Siedlungen sind sogar größer. Kaum gräbt man, dann findet man auch was. In Wetzlar Dahlheim wurde gegraben und so wurden interessante Funde aus 2 Epochen gemacht. Es wurde eine alte Bandkeramikersiedlung und Siedlungsspuren der Ubier um Chr. Geburt gefunden. Dort lag wohl damals das Gewerbegebiet von Wetflaria, mit Schmieden.
Das Forum in Waldgirmes ist gerade so nicht überbaut, aber ein großer Teil der damaligen Stadt im Entstehen. Viele Funde wurden wohl beim Ausbaggern für die Neubauten am Ortsrand weggebaggert.

viele Grüße

Paul

aus dem hessischen Tal der Loganaha (Lahn)
in der Nähe von Wetflaria (Wetzlar) und der ehemaligen Dünsbergstadt
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt    |     Startseite    |     Nach oben    |     Zum Inhalt    |     SiteMap    |     RSS-Feeds