Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Scapa Flow 1919
22.06.2019, 09:59
Beitrag: #21
RE: Scapa Flow 1919
(22.06.2019 08:03)Arkona schrieb:  
(21.06.2019 21:46)Flora_Sommerfeld schrieb:  Heute, zum 21.06.2019 hat man die Gorch Fock zu Wasser gelassen ...

*Kofschüttel*... was für ein Zeichen ... an dem Tag, als die Hochseeflotte versenkt wird holen wir die den e schon viel zu teuren Äppelkann aus der Werft ins Wasser ...

Ich sehe das anders. Du warst wohl noch nie auf der Kieler Woche oder der Hansesail. Mein Stiefsohn ist selbst auf der "Gorch Fock" gefahren. Solche Schiffe sind eine Tradition und in gewisser Weise identitätsstiftend, auch international ein Symbol für die Bundesmarine. Mir allemal lieber als wenn Flinten-Uschi einen Flugzeugträger bauen lassen würde, das wäre dann wirklich ein Milliardengrab. Den Gedanken gibt es übrigens...


Oh, du hast mich da etwas falsch verstanden. Die Gorch Fock als Schiff sehe ich natürlich auch als Traditionsschiff der Bundesmarine aber Seefahrer sind bzw. waren auch immer abergläubisch.
Und das Schiff nach den verkorksten Instandsetzungsmassnahmen genau am 21.06.2019 wieder dem Element zu übergeben kann kein gutes Zeichen sein.

Nie darf man so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken....
Erich Kästner
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.06.2019, 11:33
Beitrag: #22
RE: Scapa Flow 1919
Da packt mich doch die Erinnerung:

1965 ist die komplette Pfadfindersippe in der ich war, durchgefallen ...
"wird nicht versetzt" stand auf den Giftzetteln.
Alle soviel wir waren. Blush
Ich weiß ihr wart alle viel bessere Schüler, aber meine Freunde und ich, wir waren halt solche Faulpelze und Tunichtgut denen ihre Eltern und Lehrer schon damals alles, nur nichts gutes vorhersagten... (hat aber nicht gestimmt bei allen anderen - nur bei mirDevil)

Der Sifü, Sippenführer in Langschrift, machte klar, er hat die Schnauze voll, 'Blümchen'-Penne, 'Blümchen'-Pauker, er fährt zur See.

Und ist dann tatsächlich im Sommer 1965 nach Lübeck auf die Seefahrtsschule gegangen.
Er kam noch etliche Jahre wenn er auf Urlaub war, vorbei und hat gar manches erzählt.
Von der Passat die dort bis heute liegt, wo ein Seefahrtsschüler am Morgen und Abend die Flagge zu hissen und zu dippen hatte.
von den ersten Fahrten bei "Oeteken" der Backpulver-Fürst Oetker hatte eine recht große Reederei.
usw. usf.

Und wenn ich gekonnt hätte, wie ich wollte, ich wäre auch zur See gegangen...
Schon wegen der Passat.

(und jetzt fällt mir ein, dass der Ekke, mein uralter Kumpel und einstiger Mit-Pfadi, gestern Geburtstag hatte- dem schreib ich jetzt)

Sorry für die fürchterliche OT-Entgleisung

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.06.2019, 18:55
Beitrag: #23
RE: Scapa Flow 1919
(22.06.2019 09:59)Flora_Sommerfeld schrieb:  [quote='Arkona' pid='66605' dateline='1561183391']
./.

Oh, du hast mich da etwas falsch verstanden. Die Gorch Fock als Schiff sehe ich natürlich auch als Traditionsschiff der Bundesmarine aber Seefahrer sind bzw. waren auch immer abergläubisch.
Und das Schiff nach den verkorksten Instandsetzungsmassnahmen genau am 21.06.2019 wieder dem Element zu übergeben kann kein gutes Zeichen sein.

Bei mir in der Zeitung war nicht die Rede von "wieder zu Wasser lassen" sondern von einem Dichtheitstest des Rumpfes.

Der neue Stapellauf wird demnach noch auf sich warten lassen.

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt    |     Startseite    |     Nach oben    |     Zum Inhalt    |     SiteMap    |     RSS-Feeds