Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Soldatenhandel dt. Fürsten
03.04.2018, 18:19
Beitrag: #16
RE: Soldatenhandel dt. Fürsten
Ich habe neulich einen Bericht, war glaube ich in Loyal, gelesen.
Der die derzeitige Situation im Nahen Osten mit der im HRR am Ende des 30jährigen Krieges verglich.
JedeMenge Soldaten, die nach mehreren Jahrzehnten Krieg kaum zu "pazifizieren" sind. Die können ja gar nichts anderes. Und wollen vermutlich auch nicht.
Für das HRR damals wäre die Lage dadurch entschärft worden, dass überall rinsgum die "Kriegsfurie" tobte, und die Söldner daher ohne weiteres unterkommen konnten.

Und jetzt stieß ich im Zuge der Recherchen zum diesem Thema 3nd darauf, dass die Fürsten damals das Geschäft schon direkt abgewickelt haben.
Der Westfälische Frieden die Geburtsstunde des fürstlichen Soldatenhandels war.

Die Barock-Schlösser deutscher Fürsten zum Teil mit Sold gebaut wurden.

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Nachrichten in diesem Thema
Soldatenhandel dt. Fürsten - Suebe - 21.03.2018, 20:00
RE: Soldatenhandel dt. Fürsten - Suebe - 03.04.2018 18:19

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt    |     Startseite    |     Nach oben    |     Zum Inhalt    |     SiteMap    |     RSS-Feeds