Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kinder kregen sie immer
13.09.2016, 09:29
Beitrag: #21
RE: Kinder kregen sie immer
(12.09.2016 17:33)Triton schrieb:  Wenn man mit Menschen aus der freien Wirtschaft redet, wird wohl kaum einer behaupten, dass die heutigen Abiturienten fähiger für das Berufsleben als früher sind. Das passt nicht zu den steigenden Ansprüchen.

Volle Zustimmung. Vor allem an sozialen Kompetenzen mangelt es- aber genau diese Kompetenzen brauchen zu ihrer Entwicklung Zeit. Mit Bulimielernen (was willst du z.B. von Geschichte erwarten, wenn du in einem Schuljahr vo, Auszug des Homo Sapiens aus Afrika bis zur Reformation gehst) bleiben nicht nur wesentliche Zusammenhänge auf der Strecke, sondern auch die Fähigkeit, sie erkennen zu lernen.

(12.09.2016 17:33)Triton schrieb:  Den Sinn des kürzeren Gymnasiums habe ich zwar verstanden (Geld sparen, schneller in den Beruf) aber es ist doch schade, die eigentlich auch lehrreiche und für die Sozialkompetenz wichtige Lebensphase nur materiellen Kriterien zu unterwerfen.

Ist aber leider so. Und liegt auch daran, wie Kinder betrachtet werden. Als Ressource, die es möglichst kostensparend so zu entwickeln gilt, dass sie am Ende gewinnbringend arbeitet.

Gott sei Dank gibt es noch ein paar engagierte Lehrer, die tatsächlich der Meinung sind, dass Schüler auch in ihrer Persönlichkeit entwickelt werden sollen- leider werden die immer seltener.
Ein problem für Kinder und Jugendliche heutzutage ist, dass es nur noch wenig gemischtaltrige "Jugendbanden" gibt. Meistens sind Kinder und Jugendliche mit gleichaltrigen Kindern und Jugendlichen zusammen, womit ein sehr wesentlicher Persönlichkeisbildender Aspekt wegfällt.

(12.09.2016 17:33)Triton schrieb:  Der Wegfall des Samstags bedingt nun einmal mehr Nachmittagsunterricht. Ganz normal. Hätte ich als Schüler klar vorgezogen.

Nein, nicht zwangsläufig. Nicht in der Mittelstufe. Nicht hier in Hessen. Ich war an einer Schule mit Samstagsunterricht und hatte dafür in der Mittelstufe unter der Woche öfter nach der fünften Stunde Schluss oder
erst zur zweiten oder dritten Stunde Unterrichtsbeginn.
Mein Bruder kam auf eine neugegründete Schule ohne Samstagsunterricht. In der Mittelstufe hieß das für ihn viermal die Woche sechs Stunden, einmal 5 Stunden. Kein nachmittagsunterricht.

Ist auch heute so.
Ich habe ja den Vergleich. Beide Kinder haben bis zum Ende der Mittelstufe z.B. 24 Wochenstunden Mathematikuntrericht.
Beim Großen mit G8 hieß das: je fünf Wochenstunden in der 5.6.7.und 8. und 4 Wochenstunden in der 9.Klasse. Beim Großen mit G9 heißt es- vier Wochenstunden in allen sechs Schuljahren der Mittelstufe. Mit Deutsch und Englisch verhält es sich exakt genauso.
Der große kam in der 5. und 6. Klasse auf 32 Wochenstunden und ab der 7. auf 34, in der 9. auf 33 zurück.
Der Kleine hat in der fünften und sechsten 30 Wochenstunden, im ersten Halbjahr der sieben sogar nur 29, dann wieder 30, in der 8. 30 Wochenstunden und ab der neunten 32.
Der Kleine wird also erst in der neunten Klasse nachmittags zwei Stunden haben. Vorher funktioniert das also auch ohne Samstag gut....

Auf dem Grabstein dess Kapitalismus wird stehen: "Zuviel war nicht genug"
Volker Pispers
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.09.2016, 12:43
Beitrag: #22
RE: Kinder kregen sie immer
Eine ganz andere Ursache für den Rückgang der Kinderzahlen kommt aus dem rein biologischen Bereich.
So haben Wissenschaftler festgestellt, dass die Spermienqulität der Männer um rund 40% zurückgegangen ist.
Verantwortlich dafür sind vermutlich a) Hormone in der Tiermast und b) hormonell wirkende Weichmacher im beliebten Plastik.
Die krankenkasse zahlt bis zu drei Versuche mit künstlicher Befruchtung. Aber die klappt nun mal nur zu einem kleinen Prozentsatz...

Auf dem Grabstein dess Kapitalismus wird stehen: "Zuviel war nicht genug"
Volker Pispers
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt    |     Startseite    |     Nach oben    |     Zum Inhalt    |     SiteMap    |     RSS-Feeds