Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Computer in der DDR
13.05.2016, 21:34
Beitrag: #1
Computer in der DDR
In der DDR gab es sogar Computer, was viele gar nicht wissen oder sogar bestreiten.
Wer mehr darüber wissen möchte, ein Link zu einer ganz kurzen Geschichte der Computer in der DDR,
mit vielen Bildern und Videos und vielen Links zum weiterlesen.
http://www.historyhacking.de/computer-in-der-ddr/

"Die wohlstrukturierte Geschichte"
http://www.HistoryHacking.de
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.05.2016, 10:54
Beitrag: #2
RE: Computer in der DDR
oha... das ist mir neu. Ich erinner mich noch, als ich im Ausland und auch in der Heimat im Bereich Technik tätig war, musste ich noch meine Schreibarbeiten auf einer lumpigen Schreibmaschine schreiben. Aber wir hatten ein sog. Fax-Gerät, welches so groß fast wie eine niedrige Kommode aussah... Meine Güte... was für eine Technik! *Kopp.schüttel*

[Bild: 1420289651-604.jpg]

Einem Haus eine Bibliothek hinzuzufügen heißt, dem Haus eine Seele zu geben.

Marcus Tullius Cicero
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.05.2016, 13:59
Beitrag: #3
RE: Computer in der DDR
(14.05.2016 10:54)Aurora schrieb:  oha... das ist mir neu.
Echt? Wie alt bist du?
Also wir hatten in der Elektronik Arbeitsgemeinschaft auch schon einen KC85, da kann ich mich erinnern und das war so 87od.88 ...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.05.2016, 15:44
Beitrag: #4
RE: Computer in der DDR
Chips so groß wie die Tischplatte...
Kurz vor ultimo, meine 1988 etwa, war der 1. Ein-Mb-Chip aus Jena noch ein Riesenaufhänger in den DDR-Medien. Der hatte m.W. Briefmarkenformat.

„Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt.“ (Albert Einstein)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.05.2016, 22:15
Beitrag: #5
RE: Computer in der DDR
(14.05.2016 13:59)Köbis17 schrieb:  
(14.05.2016 10:54)Aurora schrieb:  oha... das ist mir neu.
Echt? Wie alt bist du?
Also wir hatten in der Elektronik Arbeitsgemeinschaft auch schon einen KC85, da kann ich mich erinnern und das war so 87od.88 ...

Was glaubst du denn wie alt ich bin?Wink

Es war in den 80ern... Von 1985 bis 1990 war ich im Ausland. Dort mußte ich auch noch mit diesem Ding meine Texte schreiben...

Einem Haus eine Bibliothek hinzuzufügen heißt, dem Haus eine Seele zu geben.

Marcus Tullius Cicero
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.05.2016, 23:19
Beitrag: #6
RE: Computer in der DDR
(14.05.2016 15:44)Arkona schrieb:  Chips so groß wie die Tischplatte...
Kurz vor ultimo, meine 1988 etwa, war der 1. Ein-Mb-Chip aus Jena noch ein Riesenaufhänger in den DDR-Medien. Der hatte m.W. Briefmarkenformat.
Der 1 MB-Chip war ein Prestigeobjekt Honeckers, der dem Westen zeigen wollte, dass die DDR-Industrie eben doch "Weldniwoh" hatte.
Das war ein reiner Prototyp, von einer rationalen Fertigung war man noch meilenweit weg und hatte wahrscheinlich auch nicht das Know-How und die Mittel, eine solche Fertigung in absehbarer Zeit hinzubekommen.

Diese elektronischen Schreibmaschinen kann man verlachen, aber an Lebensdauer waren die sicher besser als normale Drucker von heute...

"Es gibt nur eine Sache die größer ist als die Liebe zur Freiheit: Der Hass auf die Person, die sie dir weg nimmt."(Che Guevara)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt    |     Startseite    |     Nach oben    |     Zum Inhalt    |     SiteMap    |     RSS-Feeds