Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Entwicklung von Territorialherrschaften im Spätmittelalter
03.03.2016, 07:58
Beitrag: #23
RE: Entwicklung von Territorialherrschaften im Spätmittelalter
(02.03.2016 20:30)Suebe schrieb:  ...
Noch eines am Rande, ein Veringer Graf, die Burg-Ruine steht über Veringenstadt im Laucherttal, ist zusammen mit Konradin in Neapel hingerichtet worden. Es scheint, dass so maches "Erbproblem" dort gelöst wurde.

Ist über diesen Veringer Grafen noch mehr bekannt außer sein Ende?

Immerhin wäre in Bezug auf Konradin nicht zu übersehen, dass dessen vermutlich bekanntester "Schicksalsgenosse" ein gewisser Friedrich von Baden war. Der wird zwar gewöhnlich als Angehöriger der Babenberger (Herzogtum Österreich und Steiermark) bzw. der "letzte Babenberger" gesehen (seine Mutter war eine Babenbergerin), aber sein Vater war ein Markgraf von Baden und die Markgrafen von Baden (bzw. ihre Vorfahren) haben ihren Herrschaftsschwerpunkt letztlich ebenfallls im früheren Herzogtum Schwaben gebildet.

---------------------------
Nur die Geschichtenschreiber erzählen uns, was die Leute dachten.
Wissenschaftliche Forscher halten sich streng an das, was sie taten.

Josephine Tey, Alibi für einen König
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Nachrichten in diesem Thema
RE: Entwicklung von Territorialherrschaften im Spätmittelalter - Teresa C. - 03.03.2016 07:58

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Entwicklung von Territorialherrschaften im Spätmittelalter II Hohenzollern Suebe 56 16.063 23.07.2019 18:10
Letzter Beitrag: Suebe

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt    |     Startseite    |     Nach oben    |     Zum Inhalt    |     SiteMap    |     RSS-Feeds