Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
K.u.K. -Reich Vorläufer der EU
07.02.2016, 12:49
Beitrag: #1
K.u.K. -Reich Vorläufer der EU
Da steht nach vielen Jahren doch die Frage im Raum.
War die K.u.K.- Monarchie ein Vorläufer der Europäischen Union ?
Beim betrachten der alten Landkarten kann man sich mit dem
Gedanken anfreunden.
Welche prinziellen Unterschiede gab es ?
Welche Gemeinsamkeiten gab es ?

m.b.Gr. Lucifer 43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.02.2016, 19:31
Beitrag: #2
RE: K.u.K. -Reich Vorläufer der EU
Würde ich in der Summe verneinen.

Prinzipielle Unterschiede:
ÖU hatte ein Staatsoberhaupt die EU nicht.
Staatsvolk im einen Landesteil waren die Ungarn, im anderen die Deutschen.
Die anderen Völker hatten mow nichts zu melden. Zumindest politisch.
Was sich dann auch in den Friedensschlüssen von Trianon und St. Germain niederschlug. Verloren hatten lediglich die Ungarn und die Deutsch-Österreicher, alle anderen waren Siegernationen!

Ich würde als Muster für die EU viel eher den Deutschen Zollverein ansehen.
Auch die Zielsetzung war identisch, über immer engere wirtschaftliche Zusammenschlüsse schließlich der politische.
In der letzten Ausbaustufe hatte Zollverein sogar ein Parlament!

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.02.2016, 14:02
Beitrag: #3
RE: K.u.K. -Reich Vorläufer der EU
(08.02.2016 19:31)Suebe schrieb:  Ich würde als Muster für die EU viel eher den Deutschen Zollverein ansehen.
Auch die Zielsetzung war identisch, über immer engere wirtschaftliche Zusammenschlüsse schließlich der politische.
In der letzten Ausbaustufe hatte Zollverein sogar ein Parlament!

Ein sehr interessanter Aspekt, den es durchaus zu verfolgen wert wäre.
Doch endete der deutsche Zollverein in späterer Zeit nicht im norddeutschen Bund unter der Dominanz Preußens.
In weiterer Zeit mit den Kriegen 1864 uns 1866, dem Hinausdrängens Österreichs aus dem deutschen Bund.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.02.2016, 15:32
Beitrag: #4
RE: K.u.K. -Reich Vorläufer der EU
(09.02.2016 14:02)Lucifer43 schrieb:  
(08.02.2016 19:31)Suebe schrieb:  Ich würde als Muster für die EU viel eher den Deutschen Zollverein ansehen.
Auch die Zielsetzung war identisch, über immer engere wirtschaftliche Zusammenschlüsse schließlich der politische.
In der letzten Ausbaustufe hatte Zollverein sogar ein Parlament!

Ein sehr interessanter Aspekt, den es durchaus zu verfolgen wert wäre.
Doch endete der deutsche Zollverein in späterer Zeit nicht im norddeutschen Bund unter der Dominanz Preußens.
In weiterer Zeit mit den Kriegen 1864 uns 1866, dem Hinausdrängens Österreichs aus dem deutschen Bund.


Keineswegs, der Zollverein endete erst 1919. Luxemburg war bis dahin Mitglied.
Die Hanseaten, Hamburg, Bremen und Lübeck sind auch erst lange nach der Reichsgründung 1888 in den Zollverein eingetreten. Die beiden Mecklenburg 1868.
Das Zollparlament setzte sich zusammen aus den Abgeordneten des Norddeutschen Bundes zu denen gewählte Abgeordnete der süddeutschen Mitglieder dazukamen.
Über den Zollverein wäre mit ziemlicher Sicherheit in den 1870er Jahren der Nationalstaat politisch verwirklicht worden. Wenn nicht Frankreich zuvor ums Verrecken die Pfalz oder Luxemburg oder überhaupt die Rheingrenze hätte haben wollen.

Dass sich Österreich frühzeitig gegen eine Mitgliedschaft entschied, war vermutlich entscheidend für die Kleindeutsche Lösung.
Wobei es wohl weniger "außen"-politische als Innenpolitische/wirtschaftspolitische Gründe waren, Handel und Gewerbe Österreichs hat sich anscheinend vor der Konkurrenz gefürchtet.

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt    |     Startseite    |     Nach oben    |     Zum Inhalt    |     SiteMap    |     RSS-Feeds