Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wer sind die schlechtesten Autofahrer Europas?
31.12.2015, 12:13
Beitrag: #1
Wer sind die schlechtesten Autofahrer Europas?
Eigentlich eine Frage für das Jux-Rätsel.

Anhand der Haftoflichtversicherungs-Prämien als Kriterium ist die Frage einfach und klar zu beantworten.
Wobei die Antwort überrascht.

Es sind die Italiener.

So meldet es jedenfalls heute die NZZ Wirtschaft. Denn die Italiener zahlen (müssen) für die Kfz-Haftpflicht deutlich mehr als in vergleichbaren europäischen Ländern.
Wobei die NZZ eine manchen weniger überraschende Erklärung parat hat, die Italiener sind nicht die schlechtesten Autofahrer Europas, sondern, wohlgemerkt lt. NZZ, die "Betrugsweltmeister."

Bitte nicht den Sueben schimpfen.
Da
http://www.nzz.ch/wirtschaft/wirtschafts..._am_Morgen
nachlesen

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.01.2016, 12:39
Beitrag: #2
RE: Wer sind die schlechtesten Autofahrer Europas?
Hm, also ich habe oft das Gefühl, dass außer mir nur schlechte Autofahrer unterwegs sind. Wink

"Geschichte erleuchtet den Verstand, veredelt das Herz, spornt den Willen und lenkt ihn auf höhere Ziele." Cicero
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.01.2016, 14:23
Beitrag: #3
RE: Wer sind die schlechtesten Autofahrer Europas?
(01.01.2016 12:39)Sansavoir schrieb:  Hm, also ich habe oft das Gefühl, dass außer mir nur schlechte Autofahrer unterwegs sind. Wink

Echt Idea
Dann Oute Dich doch mal.
Bleiben wir mal bei dem NZZ Kriterium Idea
SF was bist Du, oder hast Du schon Malus erreicht?


Ich bin eigentlich recht weit unten, jedch hat sich neulich ein Geländer in meinen Weg geschoben, hinterhältig und perfide, so dass mich die Assekuranz demnächt hochstufen wird.
Natürlich vollkommen unberechtigt. Angry
die Schweinepriester wollen nur meine Kohle

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.01.2016, 22:11
Beitrag: #4
RE: Wer sind die schlechtesten Autofahrer Europas?
Dafür sparen die Italiener bei den Gesundheitskosten (werden älter und brauchen dafür weniger Geld), da gleicht sich das wieder aus.

Wobei bei dieser Branche die Betrüger wohl auch auf der Seite der Abrechner zu finden sein werden.

Ich war erst einmal richtig in Italien und das ist lange her, aber damals empfand ich die Italiener als weitaus bessere Autofahrer was das Können anbelangt.

"Es gibt nur eine Sache die größer ist als die Liebe zur Freiheit: Der Hass auf die Person, die sie dir weg nimmt."(Che Guevara)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.01.2016, 23:55
Beitrag: #5
RE: Wer sind die schlechtesten Autofahrer Europas?
Nun ja,man muß die Hintergründe solcher Artikel kennen
Der hohe Stand an Unfällen mit Verletzten liegt in erster Linie am prozentual gesehen hohen Bestand älterer Fahrzeuge in Italien die natürlich was den Insassenschutz betrifft nicht up to date ist und an den Strassen und der Verkehrsinfrastruktur ,die man über Jahrzehnte vernachlässigt hat- stattdessen haben sich Silvio & Friends die taschen vollgemacht und man hat in großem Stil Firmenverluste sozialisiert-
Das ist die eine seite der Medallie, über die man natürlich nicht spricht, besonders wenn man Boston Consulting Group heißt und eng mit der Versicherungswirtschaft /auch mit dem GDV) zusammenarbeitet-
daher weht auch der Wind bei dem Gejammer über die "versicherungsunfreundliche" Gesetzeslage in Italien bei Personenschäden

Die andere Seite der Medallie ist,dass die Versicherungswirtschaft auch hierzulande mit aller Gewalt versucht, via Blackbox , Autopilot,oder wie der Kram sonst noch heißt den Kunden zu überwachen und
Italien ist das europäische Testgebiet dafür . Man hat natürlich völlig lautere Absichten und ist nicht Big Brother sondern Big Mamma, die sich nur um ihre Kunden sorgt, wie es im vom Sueben verlinkten Artikel heißt--da lachen ja die Hühner- Was man anstrebt ist die Totalüberwachung zur Risikominimierung ,wie es so schön heißt- das verlinkte Auto,das kontrolliert wohin und wie der Fahrer fährt, das verlinkte Haus,das kontrolliert,wann und wie oft der Versicherte zu Hause ist, wieviel Besuch er bekommt,was im Kühlschrank ist, die verlinkte Gesundheitsapp, die die Gesundheitsdaten weitermeldet.

die Italiener sind garnicht die schlechtesten Autofahrer Europas. (das sind sowieso die HolländerDevil) aber mit solchen Artikeln versucht man die Einführung von Blackboxes vorzubereiten und die mehr als berechtigte Skepsis der Versicherten gegenüber ihrer Versicherung zu dämpfen.
Hon y soit qui mal y pense !!!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.01.2016, 11:47
Beitrag: #6
RE: Wer sind die schlechtesten Autofahrer Europas?
da hat zaphod natürlich Recht.
Dein Auto weiß heute schon, wann du zb gefahren bist, ohne dich anzuschnallen. Und die Info behält die Kiste, bis das Steuergerät geschrottet wird. nur so zum Bleistift, es weiß auch, dass du ein Vierteljahr gefahren bist, ohne die Standichtbirne vo rects auszutauschen, weil dir die Kosten mit der dazu zu demontierenden Stoßstange zuhoch waren...
Die Handy-GPS Daten müssen wochenlang gespeichert werden....
Mit den Karten-Zahlungen wird eine immense Spur hinterlassen, und die Spur zu lesen braucht es keine Spürhund.....

Aber von allem abgesehen. was sich die Versicherungen zZ alles leisten, geht auf keine Kuhhaut.
da fällt einem richtig nichts mehr ein

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.01.2016, 12:31
Beitrag: #7
RE: Wer sind die schlechtesten Autofahrer Europas?
Die Idee,die in den Führungsetagen deutscher Versicherungsunternehmen und -verbände herumspukt ist momentan tatsächlich eine quasi Rundumüberwachung des Kunden um bessere Risikosteuerung zu betreiben,sprich um die Prämien hochzutreiben. Und da der undankbare deutsche Kunde dieses Angebot "emotional nicht annimmt", versucht man ihm das unter dem Etikett der Risikominimierung und -vorsorge unterzujubeln. Beim Auto ist das der Unfallmelder,der jede Kollision dem Versicherer automatisch meldet ,beim Haus die Vernetzung von Einbruchmeldeanlagen und der Haussteuerung mit dem Versicherer,in der Krankenversicherung die Gesundheitsapp. Das alles kommt vordergründig harmlos und fürsorglich daher unter dem Deckmantel: Sie brauchen sich um nichts zu kümmern,wir tun das für Sie !
Aber durch die Vernetzung der damit gespeicherten Daten kann ein fast lückenloses Kundenprofil erstellt werden. Das istnatürlich nur zum Besten des Kunden und streng datengeschützt....undie Hühner lachen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.01.2016, 12:25
Beitrag: #8
RE: Wer sind die schlechtesten Autofahrer Europas?
Ich halt mal ne steile These dagegen (zugegeben, teilweise aus Lust an der Provokation...Wink
Ich denke ja mal, diejenigen, die als schlechteste Autofahrer Europas berüchtigt sind, ob das nun Italiener, Spanier oder Franzosen sind, sind so schlecht gar nicht, die haben sich halt eigene Regeln gebildet, an die sie sich aber auch halten....die Deutschen hingegen haben ihre Regeln, auf die sie sich berufen, aber man kann sich nie sicher sein, ob sich der andere auch tatsächlich dran hält und nicht plötzlichohne Blinken die Spur wechselt z.B. In Italien etc. weiß ich, ich muss drauf achten, in Deutschland kann ich mich angeblich drauf verlassen und die meisten blinken auch (ich häng mich jetzt mal an dem Beispiel auf), aber eben nicht alle....insofern denke ich, dass "die" Deutschen eher zu den schlechteren Autofahrern Europas gehören, weil sie teilweise recht unvorhersehbar fahren....
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.01.2016, 16:01
Beitrag: #9
RE: Wer sind die schlechtesten Autofahrer Europas?
(05.01.2016 12:25)913Chris schrieb:  Ich halt mal ne steile These dagegen (zugegeben, teilweise aus Lust an der Provokation...Wink
Ich denke ja mal, diejenigen, die als schlechteste Autofahrer Europas berüchtigt sind, ob das nun Italiener, Spanier oder Franzosen sind, sind so schlecht gar nicht, die haben sich halt eigene Regeln gebildet, an die sie sich aber auch halten....die Deutschen hingegen haben ihre Regeln, auf die sie sich berufen, aber man kann sich nie sicher sein, ob sich der andere auch tatsächlich dran hält und nicht plötzlichohne Blinken die Spur wechselt z.B. In Italien etc. weiß ich, ich muss drauf achten, in Deutschland kann ich mich angeblich drauf verlassen und die meisten blinken auch (ich häng mich jetzt mal an dem Beispiel auf), aber eben nicht alle....insofern denke ich, dass "die" Deutschen eher zu den schlechteren Autofahrern Europas gehören, weil sie teilweise recht unvorhersehbar fahren....


Es war Ende der 70er Jahre, ich stand in Rom auf der Via Aurelia Antica in einem gigantischen Stau.
Durch die stehenden Autos ist einer mit dem Motorrad, (Schutzhel was ist das?) Slalom gefahren.
Dabei hat er an einem neben mir stehenden Fiat 128 mit dem Kennzeichen den Blinker abgerissen. Der Fiat-Fahrer hat mit einem riesen Geschrei reagiert, der Motorradfahrer genauso zurück. Jetzt fliegen die Fäuste... dachte der Suebe.
Von wegen, der Motorrad-Fahrer ist weitergefahren, der Fiat-Fahrer hat weiter mit seiner Beifahrerin geredet, ist nicht mal ausgestiegen den Schaden zu besehen. Der Verkehr ist anschließend, als es dann endlich weiterging, vorsichtig und langsam über die Splitter des Blinkers gerollt.
Das wars.

Für mich damals eine Erhellung, "was haben die Deutschen auch für ein Riesengeschiss mit ihren blöden Autos"

Diese Geschichte kann sich aber allem nach in Italien so heute nicht mehr abspielen.
Das ist für mich das Bemerkenswerte an dieser Berichterstattung.

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt    |     Startseite    |     Nach oben    |     Zum Inhalt    |     SiteMap    |     RSS-Feeds