Antwort schreiben 
Weg zum Deutschen Kaiserreich
21.10.2014, 19:47
Beitrag: #1
Weg zum Deutschen Kaiserreich
Hallo an alle,

Ich beschäftige mich zurzeit mit dem deutschen Kaiserreich. Wie kann man die Etappen, die ab 1850 zur Reichsgründung führten zusammenfassen?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen...

P.S.: Bitte keine Stichpunkte, da ich sehr gerne ziemlich lange Texte lese. Big Grin


Gruß
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.10.2014, 20:35
Beitrag: #2
RE: Weg zum Deutschen Kaiserreich
(21.10.2014 19:47)Mangekyō schrieb:  Hallo an alle,

Ich beschäftige mich zurzeit mit dem deutschen Kaiserreich. Wie kann man die Etappen, die ab 1850 zur Reichsgründung führten zusammenfassen?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen...

P.S.: Bitte keine Stichpunkte, da ich sehr gerne ziemlich lange Texte lese. Big Grin


Gruß


Hmmm,

sehr lange Texte. Hmmm

Wie wärs dann damit:
http://books.google.de/books?id=VEEbAAAA...CCIQ6AEwAA

nach meinem dafürhalten eine erschöpfende Darstellung.

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.10.2014, 21:12
Beitrag: #3
RE: Weg zum Deutschen Kaiserreich
Ok, so lang meine ich jetzt auch nicht, aber eben eine Zusammenfassung...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.10.2014, 21:18
Beitrag: #4
RE: Weg zum Deutschen Kaiserreich
Kann mir wirklich keiner eine nützliche Antwort liefern? Eine Zusammenfassung reicht mir auch...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.10.2014, 15:56
Beitrag: #5
RE: Weg zum Deutschen Kaiserreich
Lässt sich doch alles wunderschön in diversen Fassungen im Netz nachlesen.

Bismarck wusste, dass er Deutschland gewaltsam einigen musste, und dass er Österreich draußen haben wollte. Solange er Österreich wegen der Legitimität seiner Kriege brauchte (Deutsch-Dänischer Krieg), arbeitete er mit Österreich zusammen, legte es aber z.B. mit der Aufteilung Schleswig-Holsteins in einen preußischen und einen österreichischen Teil förmlich auf einen preußisch-österreichischen Koflikt an. Der brach dann im 1866er-Krieg aus, durch den preußischen Sieg war Österreich keine deutsche Vormacht mehr. Der Krieg aller deutscher Staaten gegen den "gemeinsamen" Feind Frankreich 1871 brachte dann das identitätsstiftende Moment in der Bevölkerung und die Erkenntnis unter den Fürsten, dass um einen preußisch-deutschen Staat kein Weg mehr herum führte, und damit war der Weg frei für die Verkündung des Reiches durch die Fürsten in Versailles.

Kein langer Text, aber deine Frage klingt nach Hausaufgabe, dafür müsste´s reichen. Weitere Infos wie gesagt im Netz erhältlich.

VG
Christian
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.10.2014, 16:07
Beitrag: #6
RE: Weg zum Deutschen Kaiserreich
Hallo 913Chris,

nein, Hausaufgaben sind es nicht, da ich schon mit der Schule durch bin.
Trotzdem danke für deine Antwort.
Wenn ich so darüber nachdenke, waren die Etappen nicht die Reaktionsperiode und die neue Ära oder so?


Gruß
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.10.2014, 16:28
Beitrag: #7
RE: Weg zum Deutschen Kaiserreich
Die Reaktionsperiode im landläufigen Sinn wird mit Metternich in Verbindung gebracht und fand im Wesentlichen vor 1848 statt. Danach brauchte es keine Reaktion mehr, denn die Aktion im form bürgerlicher Querköpfe fehlte.
Neue Ära passt dagegen besser, denn das war quasi die "Vorbereitung" für die Bismarck´schen Aktivitäten, die zur Reichsgründung führten.

VG
Christian
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.10.2014, 20:32
Beitrag: #8
RE: Weg zum Deutschen Kaiserreich
Es ist nichts weniger als die "Deutsche Frage" des 19. Jahrhunderts.
Die bis nach 1866 ungelöst blieb.
Und ohne die diversen fran. Aktionen wie Luxemburg oder Pfalz wäre sie auch noch einige Zeit ungelöst geblieben.

Es gab nicht wenige Initiativen zwischen 1850 und 1864 die alle im Sand verliefen.
Was jedoch seit 1832 zum Nutzen aller, außer Österreich, funktionierte war der Zollverein.
Letztendlich war dies die Klammer, die das spätere "Kleindeutsche Kaiserreich" entstehen ließ.

Der freiwillige Verzicht Österreichs auf Mitgliedschaft darin, war der entscheidende Fehler den man in Wien machte.

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.10.2014, 09:37
Beitrag: #9
RE: Weg zum Deutschen Kaiserreich
Mit dem Frankfurter Fürstentag versuchte Österreich verlorenes Terrain wieder zu gewinnen.
Aber Preußen blieb, auf Initiative Bismarcks, fern.

Nun als es vorhersehbar zu spät war, wollte Österreich auch in den Zollverein eintreten.

Es ist übrigens interessant, der 1866er Krieg tangierte den Zollverein kaum. Die Masse der Klein- und Mittelstaaten stand im Krieg ja auf Seiten Österreichs, waren aber Mitlgieder im Zollverein, standen wirtschaftlich auf Seiten Preußens.

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  HILFE!!!Geschichte:Das Deutsche Kaiserreich 1871-1918 kdr123 3 772 24.07.2019 22:20
Letzter Beitrag: franciscoperez
  Der Buchstabe "w" im Deutschen Suebe 4 3.294 06.04.2016 10:00
Letzter Beitrag: Aguyar
Rainbow Was wussten die damaligen Deutschen? Regenbogensonne 7 5.273 06.06.2014 20:12
Letzter Beitrag: Regenbogensonne

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt    |     Startseite    |     Nach oben    |     Zum Inhalt    |     SiteMap    |     RSS-Feeds