Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Akzeptanz der Staatszugehörigkeit im Elsass und in Lothringen
06.11.2014, 17:16
Beitrag: #99
RE: Akzeptanz der Staatszugehörigkeit im Elsass und in Lothringen
(06.11.2014 13:17)Arkona schrieb:  Die Annektion Elsass-Lothringens war sehr wohl eine arge Belastung für das deutsch-französische Verhältnis und der Revanchegedanke war die ganze Zeit von 1871-1914 latent.

Das war vor 1914 und ist heute zum Teil noch die Meinung auf deutscher Seite. Sie entspricht aber nicht den historischen Gegebenheiten, die unter anderem durch politische Noten der französischen Regierung über dieses Thema bezeugt sind.


(06.11.2014 13:17)Arkona schrieb:  Dir sagt doch bestimmt das Zitat von Gabetta etwas: "Toujours y penser, jamais en parler.“ (Immer daran denken, nie davon sprechen.)

Der Spruch ist bekannt, er hat aber nichts mit einem Revanchendenken zu tun. „Immer daran denken“ ist im Gegenteil eine Aufforderung, das Elsaß und Lothringen nicht zu vergessen, was bereits am Ende des neunzehnten Jahrhunderts sowohl im französischen Volk als auch in dessen Regierungskreisen drohte zu geschehen. Maurice Barrès, Lothringer und einer der damals bekanntesten Schriftsteller Frankreichs, der für seinen glühenden Patriotismus bekannt war, bedauerte nach einer Reise im deutschen Lothringen zutiefst, daß die Metzer Jugend immer mehr deutsch untereinander sprach - Metz ist historisch immer französischsprachig gewesen -, und daß dies in Frankreich leider kaum noch jemanden bewege.


(06.11.2014 13:17)Arkona schrieb:  Ich gebe dir allerdings insofern Recht, dass selbst ein Frieden beim Status-quo den Pariser Pöbel nicht befriedigt hätte.

Wo habe ich das geschrieben?


(06.11.2014 13:17)Arkona schrieb:  Man wollte die gesamte Rheingrenze und die vermeintliche Schmach der Niederlage ungeschehen machen. Die Franzosen sind eben ein ziemlich stolzes und heißblütiges Volk.

Stolz und patriotisch, was Elsässer und Lothringer innerhalb Frankreichs auch noch besonders sind, stimmt weitgehend. Aber heißblütig? Das tägliche Leben in Frankreich empfinde ich weit weniger leidenschaftlich und aufgeregt als in Deutschland, das auf uns manchmal immer noch einen unruhigen, unbefriedigten Eindruck macht.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Nachrichten in diesem Thema
RE: Akzeptanz der Staatszugehörigkeit im Elsass und in Lothringen - Lützelsteiner - 06.11.2014 17:16

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 4 Gast/Gäste

Kontakt    |     Startseite    |     Nach oben    |     Zum Inhalt    |     SiteMap    |     RSS-Feeds