Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Konstantinopel fällt:
18.08.2014, 12:19
Beitrag: #27
RE: Konstantinopel fällt:
Nach einer arabischen Eroberung Konstantinopels im 7. oder 8. Jahrhundert hätte es keinen Bilderstreit gegeben. Die Araber wären am Anfang sehr moderat gewesen und hätten nur geringe Steuern verlangt, die oströmische Verwaltung wäre übernommen wurden und Griechisch wäre noch eine ganze Weile (eine) Amts- und Verkehrssprache geblieben. Die Araber hätten sich nicht anders verhalten, als nach der Eroberung Syriens oder Ägyptens. Wenn die Ummayaden ihre Hauptstadt von Damaskus nach Konstantinopel verlegt hätten, hätten sie sich im Bürgerkrieg gegen die Abbasiden vielleicht in Konstantinopel besser verteidigen und somit behaupten können. Ein vorstellbarer Verlauf könnte sein, dass sich das Großreich der Araber bereits im 8. Jahrhundert gespaltet hätte und es ein arabisches Reich mit der Hauptstadt Konstantinopel gegeben hätte, in denen die Araber mit Angehörigen der griechischen Ober- und Mittelschicht kooperiert hätten. Ein zweites (verfeindetes, abbasidisches) Reich hätte es dann mit Bagdad als Hauptstadt gegeben, in dem sich die alten persischen Eliten an der Herrschaft beteiligt hätten. Als drittes Reich hätte sich der Maghreb mit Ifrika, Tripolitanien und Spanien behauptet, in dem auf alle Fälle eine arabisch-berberische Mischkultur entstanden wäre. Ägypten könnte entweder zum Maghreb oder Konstantinopel gehören und hätte womöglich einen Zankapfel beider Reiche dargestellt.

Warum ich davon abgehe, zu spekulieren, dass die Araber nach der Eroberung Konstantinopel im 7. oder 8. Jahrhundert keine weiteren, bedeutenden Feldzüge mehr ausführen würden? Ich denke, dass der Wohlstand, um nicht zu sagen, der Luxus von Konstantinopel, dazu geführt hätte, dass viele Eroberer trotz ihres Glaubens und ihrer Erziehung nur noch sehr unwillig weitere Eroberungszüge durchgeführt hätten. Auch wären die Eroberungszüge in der gebirgigen Landschaft nicht so einfach gewesen, darauf waren die Araber nicht eingestellt. Die Araber waren Wüstenkrieger, geschult, sich auf weiten, ebenen Flächen fortzubewegen. Diese Eigenschaft kam ihnen auch als seefahrender Eroberer entgegen, aber als Gebirgskrieger? Die einzige weitere Eroberung, die zeitnah nach der Eroberung Konstantinopels vorstellbar wäre, wäre Sizilien und Süd-/Mittelitalien. Ob dies nun von Nordafrika, von Konstantinopel oder von beiden Orten aus geschehen wäre, sei dahin gestellt.

Als Folge einer Eroberung von Teilen Italiens hätte sicher das Papsttum seinen Sitz in das Herrschaftsgebiet der Karolinger verlegt. Der Patriarch von Konstantinopel hätte unter der Herrschaft der Araber keine Missionierungen mehr durchführen können, die Bedeutung der christlichen (orthodoxen) Kirche wäre zurückgegangen und würde auf ein Minimum beschränkt geblieben. Die Araber wären sicher im 7./8. Jahrhundert noch religiös tolerant geblieben, aber dies hätte sich später geändert.

Des Weiteren hätten die Araber nach der Eroberung von Konstantinopel die Funktionen von Byzanz übernommen, also als Abwehrriegel für Südosteuropa fungiert. Ob sie den Einfall von türkischen Völkern nach Kleinasien verhindert hätten, ist fraglich, ich neige eher zu einem „nein“.

Klingt nun alles so, als ob es egal wäre, ob Konstantinopel gehalten worden wäre oder nicht. Für das 8. Jahrhundert träfe das sicher zu, mal vom Bilderstreit abgesehen. Nach einer Phase der Konsolidierung ihrer Herrscher im ehemaligen Byzantinischen Reich (und eventuell in Sizilien und Mittel-/Süditalien) hätten die Araber auf europäische Staaten, wie z.B. das Bulgaren- oder das Frankenreich politischen Druck ausgeübt. Das hätte letztendlich bedeutet, dass sich diese Staaten durch Tribute ihren Frieden erkauft hätten. Da in die Staaten die Geldwirtschaft noch nicht ausreichend entwickelt worden war, hätte das bedeutet, die Tribute würden durch Lieferung von Waren und Menschen erfolgen. Dieser Abfluss hätte die wirtschaftliche Entwicklung Europas erheblich geschwächt. Wie die europäische Gesellschaft den Konflikt gelöst hätte, als Christen Sklaven zu liefern, sei mal dahingestellt, aber sie hätten keine Skrupel gehabt, dies zu tun. Möglicherweise wären einige slawische Völker nicht christlich missioniert worden. Die arabischen Großreiche wären langfristig aber zerfallen. Lokale Dynastien hätten sich abgespalten, der Reichtum der arabischen Oberschicht hätte zur Stagnation und Dekadenz geführt, irgendwann wären die arabischen Reiche zerfallen.

"Geschichte erleuchtet den Verstand, veredelt das Herz, spornt den Willen und lenkt ihn auf höhere Ziele." Cicero
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Nachrichten in diesem Thema
Konstantinopel fällt: - WDPG - 17.05.2014, 20:23
RE: Konstantinopel fällt: - WDPG - 18.05.2014, 22:48
RE: Konstantinopel fällt: - 913Chris - 19.05.2014, 17:31
Eroberung durch die Bulgaren: - WDPG - 01.06.2014, 11:58
RE: Konstantinopel fällt: - WDPG - 03.06.2014, 14:11
RE: Konstantinopel fällt: - WDPG - 23.06.2014, 21:48
RE: Konstantinopel fällt: - WDPG - 23.06.2014, 21:55
RE: Konstantinopel fällt: - WDPG - 21.07.2014, 22:34
RE: Konstantinopel fällt: - WDPG - 22.07.2014, 01:27
RE: Konstantinopel fällt: - 913Chris - 22.07.2014, 15:29
RE: Konstantinopel fällt: - WDPG - 23.07.2014, 13:16
Eroberung durch die Araber: - WDPG - 17.08.2014, 23:13
RE: Konstantinopel fällt: - Sansavoir - 18.08.2014 12:19
RE: Konstantinopel fällt: - WDPG - 20.08.2014, 13:29
RE: Konstantinopel fällt: - WDPG - 21.08.2014, 22:44
RE: Konstantinopel fällt: - WDPG - 21.08.2014, 22:53
RE: Konstantinopel fällt: - WDPG - 22.12.2015, 14:48
RE: Konstantinopel fällt: - WDPG - 22.12.2015, 15:06

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  4. Kreuzzug scheitert vor Konstantinopel: WDPG 24 25.993 05.12.2013 12:54
Letzter Beitrag: WDPG
  Konstantinopel 1453 WernerS 32 32.968 23.05.2013 12:24
Letzter Beitrag: WDPG

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt    |     Startseite    |     Nach oben    |     Zum Inhalt    |     SiteMap    |     RSS-Feeds