Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Konstantinopel fällt:
18.05.2014, 21:46
Beitrag: #5
RE: Konstantinopel fällt:
Ich denke, dass die Awaren und Sassaniden nicht vom Untergang des Byzantinischen Reiches profitiert hätten. Nutznießer wären die Araber gewesen.

Die Awaren belagerten zwar um 626 Konstantinopel, doch bereits zu diesem Zeitpunkt versuchten viele Slawen erfolgreich der Oberhoheit der Awaren zu entkommen. Hätten die Awaren Konstantinopel eingenommen, wäre ihre Herrschaft nur eine kurze Episode geblieben. Die Griechen bzw. Rhomäer hätten den Khagan der Awaren zwar aus der Not anerkannt, ihm aber bei der ersten besten Gelegenheit wieder verraten. Die Slawen hätten auch nach der Eroberung Konstantinopels versucht, sich von den Awaren zu lösen. Eine Frage ist ja auch, warum entstand kein Volk aus Awaren und Slawen. Sicher waren die kulturellen Unterschiede zu groß. Die awarische Oberschicht bestand sicher nur aus relativ wenigen Personen, so dass kein Feudalstaat mittel-/westeuropäischer Prägung aufgebaut wurde. Ich habe auch den Eindruck, dass die Awaren nur in den Langobarden verlässliche Verbündete hatten und nach deren Untergang war auch die Zeit der Awaren abgelaufen.

Dass das Sassanidenreich unter dem Ansturm der Araber relativ schnell zusammenbrach, ist m.E. auf die innere Krise des Reiches zurückzuführen, die schon im 6. Jahrhundert ausgebrochen war, wohl aber nach der Niederlage im Krieg gegen Byzanz nach 629 offensichtlich wurde. Ist trotzdem erstaunlich, wie schnell das Sassanidenreich unterging, immerhin haben die Perser 619 Ägypten erobert und es bis 628 gegen Byzanz verteidigt. Hätten die Sassaniden das Byzantinische Reich erobert, hätten sie vielleicht gar nicht genügend loyale Beamte und Militärs gehabt, sie hätten auf die Byzantiner zurückgreifen müssen und die wären auf Dauer nicht loyal geblieben.

Die Araber wären die Nutznießer eines Unterganges von Byzanz im 7. Jahrhundert gewesen. Die Landbevölkerung Anatoliens hätte sich aufgrund der hohen Steuerbelastungen nicht anders verhalten, als die christliche Bevölkerung Nordafrikas, Ägyptens, Palästinas oder Syriens, sie wären zu den Eroberern übergelaufen. Ich behaupte mal, dass die Ereignisse nicht wesentlich anders abgelaufen wären, als tatsächlich. Die Araber hätten dann zusätzlich noch Kleinasien und einen Teil Südosteuropas erobert, möglicherweise hätten sie die Donau als Nordgrenze akzeptiert. Und sie hätten eine oder zwei Generationen mehr gebraucht, sich von Nordindien bis Gibraltar auszubreiten.

Spekulativ ist aber, wie hätte sich die ehemalige byzantinische (griechische) Oberschicht im Reich der Araber integriert. Hätten sie eine ähnliche Rolle gespielt, wie die Nachkommen der sassanidischen Oberschicht. Oder wäre die griechische Oberschicht nach Italien geflüchtet. Hätte es neben der Schisma zwischen Sunniten und Schiiten eine weitere Abspaltung gegeben, in der Elemente des Islams mit dem Christentum verbunden werden? Immerhin brach im 8. Jahrhundert der Bilderstreit aus, die Bildergegner waren vom Islam inspiriert.

Weiterhin ist zu überlegen, wie hätten sich Araber z.B. gegen die Landnahme von Völkern wie die Bulgaren (681) verhalten. Hätten sie die Grenzen dicht gemacht oder wären sie durchlässig gewesen. Wenn ja, mussten die zugewanderten Völker zum Islam übertreten. Wäre über die Generationen hinweg eine Islamisierung der Steppenvölker erreicht worden?

Abschließend wäre zu überlegen, wie hätten sich die Araber zum Franken- und zum Langobardenreich verhalten.

"Geschichte erleuchtet den Verstand, veredelt das Herz, spornt den Willen und lenkt ihn auf höhere Ziele." Cicero
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Nachrichten in diesem Thema
Konstantinopel fällt: - WDPG - 17.05.2014, 20:23
RE: Konstantinopel fällt: - Sansavoir - 18.05.2014 21:46
RE: Konstantinopel fällt: - WDPG - 18.05.2014, 22:48
RE: Konstantinopel fällt: - 913Chris - 19.05.2014, 17:31
Eroberung durch die Bulgaren: - WDPG - 01.06.2014, 11:58
RE: Konstantinopel fällt: - WDPG - 03.06.2014, 14:11
RE: Konstantinopel fällt: - WDPG - 23.06.2014, 21:48
RE: Konstantinopel fällt: - WDPG - 23.06.2014, 21:55
RE: Konstantinopel fällt: - WDPG - 21.07.2014, 22:34
RE: Konstantinopel fällt: - WDPG - 22.07.2014, 01:27
RE: Konstantinopel fällt: - 913Chris - 22.07.2014, 15:29
RE: Konstantinopel fällt: - WDPG - 23.07.2014, 13:16
Eroberung durch die Araber: - WDPG - 17.08.2014, 23:13
RE: Konstantinopel fällt: - WDPG - 20.08.2014, 13:29
RE: Konstantinopel fällt: - WDPG - 21.08.2014, 22:44
RE: Konstantinopel fällt: - WDPG - 21.08.2014, 22:53
RE: Konstantinopel fällt: - WDPG - 22.12.2015, 14:48
RE: Konstantinopel fällt: - WDPG - 22.12.2015, 15:06

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  4. Kreuzzug scheitert vor Konstantinopel: WDPG 24 25.993 05.12.2013 12:54
Letzter Beitrag: WDPG
  Konstantinopel 1453 WernerS 32 32.968 23.05.2013 12:24
Letzter Beitrag: WDPG

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt    |     Startseite    |     Nach oben    |     Zum Inhalt    |     SiteMap    |     RSS-Feeds