Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Biographien ungeordnet, wie sie geschrieben werden .
06.09.2012, 20:20
Beitrag: #52
RE: Biographien ungeordnet, wie sie geschrieben werden .
Der neue Kaiser Nero schickte ihn an die Ostgrenze des Reiches.
Dort gab es seit mehreren Jahren ein Problem:
Der Grenzverlauf war eine wichtige Streitfrage mit dem parthischen Reich.
Konkret ging es um die Herrschaft über Armenien.

Nachdem er sich vorbereitet hatte, ging Corbulo zum Angriff gegen die Feinde über.
Friedliche Lösungen waren nicht so sein Ding,
und militärisch war er sowieso begabter als diplomatisch.
Schnell konnte er in die wichtigen Städte Parthiens vorstoßen,
nach Artaxata und Tigranocerta.
Der armenische König Trdat (in der griechisch-lateinischen Sprechweise Tiridates) I.,
der dem parthischen Geschlecht der Arsakiden entstammte, wurde abgesetzt
und Tigranes VI., ein armenischer Fürstensohn eingesetzt.
Dieser war in Rom erzogen worden und hatte sich zu einem Römerfreund entwickelt.

Nun, als er an der Macht war, unterstütze er die Römer, wo es nur ging.
61 griff er die parthische Region Adiabene an, wo der Partherkönig Vologaeses I. regierte.
Eine Weile ging es hin und her, und es sah so aus,
als käme es zu einem römisch-parthischen Krieg.
Aber Vologaeses schlug eine friedliche Lösung vor.
Es starteten Friedensverhandlungen zwischen ihm und Tigranes.

Dieser war in einer schlechten Position. Er musste folgenden Punkten zustimmen:
- seine Absetzung als König
- die Wiedereinsetzung Tradt’s
- die totale Entmilitarisierung Armeniens
Doch der Senat in Rom hatte auch noch ein Wörtchen mitzureden und lehnte das ganze ab.

Er beschloss den Angriff auf Armenien.
Doch dieser wurde nicht Corbulo übertragen, sondern Lucius Caescennius Paetus,
der in dieser Zeit Statthalter in Kappadokien war.
Was die Armee anging, war er als unfähiger Befehlshaber bekannt.
Warum das ganze? Corbulo war nämlich in Syrien,
das in großer Gefahr und ihm anvertraut worden war.

Doch es kam wie es kommen musste:
Paetus erlitt 62 n. Chr. eine schwere Niederlage gegen die Parther.
Er wurde von ihren Truppen eingekesselt und zur Kapitulation gezwungen.
Armenien musste geräumt werden.

Darauf hin wurde Corbulo zum Kommandeur der Ostgrenze ernannt.
63 überschritt er den Euphrat und zog in das Königreich Armenien ein.
Doch Trdat verweigerte die Schlacht, also musste Corbulo mit ihm Frieden schließen.

In Zukunft sollten die armenischen Könige weiterhin von den Parthern bestimmt werden.
Dem musste er zustimmen.
Doch um sein Gesicht zu wahren, setzte er durch, dass die Einsetzung dieser Könige
ab sofort durch die Römer zu geschehen hatte. Sieger gab es bei der ganzen Geschichte keine.
Aber was hätte Corbulo machen sollen, wenn es nicht zur Schlacht kam?

Trdat hielt alle Bestimmungen ein:
Er nahm seine Krone in Rhandea ab und legte sie einer Statue des Kaisers zu Füßen.
Er gelobte, sie einzig und allein aus der Hand Neros anzunehmen, was er dann auch tat.


Zwischendurch noch ein paar Sätze zu Corbulos Familie:
Corbulo war verheiratet, seine Frau Cassia Longina.
Genaueres zu der Ehe habe ich nicht herausfinden können.
Doch ihr entwuchs unter anderem mit Domitia Longina eine Frau,
die wie Caligulas Halbschwester die Frau eines Kaisers wurde:
Sie heiratete den späteren Kaiser Domitian.

Wäre ich Antiquar, ich würde mich nur für altes Zeug interessieren. Ich aber bin Historiker, und daher liebe ich das Leben. (Marc Bloch)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Nachrichten in diesem Thema
Xanthippe - Luki - 12.06.2012, 15:52
Etwas Bilder - Luki - 22.06.2012, 19:39
RE: Etwas Bilder - Maxdorfer - 22.06.2012, 20:43
Etwas Bilder - Luki - 22.06.2012, 21:31
RE: Etwas Bilder - Harald - 23.06.2012, 12:07
Don Juan de Austria I. - Luki - 23.06.2012, 15:04
RE: Don Juan de Austria I. - Dietrich - 23.06.2012, 15:41
RE: Don Juan de Austria I. - Luki - 23.06.2012, 15:47
RE: Don Juan de Austria I. - Dietrich - 23.06.2012, 16:49
Don Juan de Austria II. - Luki - 23.06.2012, 15:25
Don Juan de Austria III. - Luki - 23.06.2012, 15:41
Orelie Antoine de Tounens . - Luki - 08.07.2012, 12:19
Ludwig III. Ostfranke - Luki - 19.07.2012, 20:56
RE: Biographien ungeordnet, wie sie geschrieben werden . - Maxdorfer - 06.09.2012 20:20
Eadgyth von Wessex . - Luki - 02.10.2012, 08:35
Grover Cleveland - Luki - 03.02.2013, 15:54
Lucia von Syracrus - Luki - 21.03.2013, 00:48
Naimanenprinz Kütschlüg: - WDPG - 07.04.2013, 21:07
Mohammed Scheibani: - WDPG - 07.08.2013, 12:50

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Biographien : Luki 48 37.269 14.07.2012 17:28
Letzter Beitrag: Maxdorfer

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt    |     Startseite    |     Nach oben    |     Zum Inhalt    |     SiteMap    |     RSS-Feeds