Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Silber
21.09.2013, 22:51
Beitrag: #1
Silber
Es zieht sich immer wieder durch die Weltgeschichte, Silber wurde oft höher als Gold geschätzt. Die Germanen zogen es lt. Tacitus vor und der Abfluss von Silbergeld nach Osten hat Rom ruiniert. Umgekehrt sorgten die Spanier mit ihrer Potosi-Mine in Südamerika dafür, dass in China das Geldsystem aus den Fugen flog, obwohl die "Langnasen" noch gar nicht präsent waren.

„Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt.“ (Albert Einstein)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.09.2013, 09:51
Beitrag: #2
RE: Silber
Lag wohl an der Verfügbarkeit. Gold war zumindest in der Antike wohl viel zu selten, um als Zahlungsmittel brauchbar zu sein...

VG
Christian
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.09.2013, 13:57
Beitrag: #3
RE: Silber
In der Weltgeschichte waren die Zeiten mit Gold als Zahlungsmittel insgesamt nur kurz
In der Regel war es Silber.

Und sehr selten beide Edelmetalle

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.09.2013, 14:00
Beitrag: #4
RE: Silber
Darüber kann man diskutieren. Gold kommt gediegen in der Natur in Form von Nuggets vor, Silber muss in der Regel erst mit einem Heidenaufwand erschmolzen werden.

„Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt.“ (Albert Einstein)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.09.2013, 17:32
Beitrag: #5
RE: Silber
(21.09.2013 22:51)Arkona schrieb:  Es zieht sich immer wieder durch die Weltgeschichte, Silber wurde oft höher als Gold geschätzt. Die Germanen zogen es lt. Tacitus vor und der Abfluss von Silbergeld nach Osten hat Rom ruiniert. Umgekehrt sorgten die Spanier mit ihrer Potosi-Mine in Südamerika dafür, dass in China das Geldsystem aus den Fugen flog, obwohl die "Langnasen" noch gar nicht präsent waren.

Das Gold der Potosi-Mine hatte auch auf Europa Auswirkungen. So stagnierte der seit ca. 1470/80 florierende Silberbergbau in Annaberg, Buchholz, Aue u.a um 1550/60. Neben der Staatsverschuldung von Spanien (Staatsbankrotte 1557 und 1575) leitete dies auch das Ende der Fugger und Welser u.a. als Kaufleute ein.

"Geschichte erleuchtet den Verstand, veredelt das Herz, spornt den Willen und lenkt ihn auf höhere Ziele." Cicero
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt    |     Startseite    |     Nach oben    |     Zum Inhalt    |     SiteMap    |     RSS-Feeds