Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wushan Mensch in China ist 2 Millionen Jahre alt
08.04.2013, 22:17
Beitrag: #1
Wushan Mensch in China ist 2 Millionen Jahre alt
Nun wurden menschliche Fossilien in China gefunden, die knapp über 2 Millionen Jahre alt sind. Die bis dahin ältesten Funde in China waren nicht ganz 2 Millionen Jahre alt.

http://german.china.org.cn/culture/txt/2...232306.htm

Wie alte Funde an fossilen Menschen in China werden noch gefunden werden? Werden 2,5 Millionen Jahre erreicht werden?
Diese neuen Funde sind natürlich Wasser auf den Mühlen derer, die davon ausgehen, das Homo Erectus sich in China entwickelt hat.
Womöglich hat sich auch schon Homo Erectus multiregional entwickelt, zumindest durch Genaustausch zwischen Afrika und Asien.

Der Mensch hat also mindestens 1,5 Millionen Jahre gemeinsam mit Giganthopithecus in Asien gelebt.

http://translate.google.de/translate?hl=...CHUQ7gEwCA

viele Grüße

Paul

aus dem hessischen Tal der Loganaha (Lahn)
in der Nähe von Wetflaria (Wetzlar) und der ehemaligen Dünsbergstadt
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.04.2013, 22:36
Beitrag: #2
RE: Wushan Mensch in China ist 2 Millionen Jahre alt
Eine Meldung der staatlichen Nachrichtenagentur Xinhua, wo doch jeder Chinese sowieso lernt dass die Menschheit zweifelsfrei aus dem Reich der Mitte stammt (Ich schrieb schon kürzlich drüber.), ist natürlich eine überaus verlässliche Quelle. Die großen Magazine "Nature" und "Science" werden da aber düpiert sein, nicht selbst die Sensation gebracht zu haben.

EDIT: Dass es warmzeitliche frühe Hominiden in Ost- und Südostasien gab, ist ja ein alter Hut. Ob sie wirklich 2 Mio. Jahre alt sind, Großtiere jagten und ein Indiz für die multiregionale Entwicklung der Menschheit darstellen, darüber schweigt erstmal des Sängers Höflichkeit.

„Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt.“ (Albert Einstein)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.04.2013, 23:22
Beitrag: #3
RE: Wushan Mensch in China ist 2 Millionen Jahre alt
Nur Chinesen selbst, bzw. deren Forscher glauben ersthaft daran, dass sich Erectus in Asien entwickelte.

Der vernetzte Mensch von heute gerät in Gefahr,
die globalisierte Welt als eine Ansammlung von Zitaten zu erleben.

Doug Mack
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.04.2013, 23:50
Beitrag: #4
RE: Wushan Mensch in China ist 2 Millionen Jahre alt
(14.04.2013 23:22)Viriathus schrieb:  Nur Chinesen selbst, bzw. deren Forscher glauben ersthaft daran, dass sich Erectus in Asien entwickelte.
Ob die chinesischen Experten selbst daran glauben, sei mal dahingestellt. Zumindest wären sie schlecht beraten etwas anderes zu verkünden, wenn sie nicht den Rest ihrer Wissenschaftskarriere im Museumsmagazin einer chinesischen Provinzstadt versauern und fossile Schweinezähne katalogisieren wollen.
Wobei der asiatische Homo erectus durchaus eine Form ist, die sich offenbar an Ort und Stelle aus früheren Hominiden aus Afrika entwickelte. Da die Erstbeschreibung von Java stammt, wäre es dann nach der Prioritätenregel der wissenschaftlichen Nomenklatur eigentlich korrekt, nur die ostasiatischen Fossilien als Nebenlinie "erectus" zu nennen, die gleichzeitigen Afrikaner wie den "Turkana-Boy" aber eher zu Homo ergaster zu zählen.

„Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt.“ (Albert Einstein)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.01.2014, 02:25
Beitrag: #5
RE: Wushan Mensch in China ist 2 Millionen Jahre alt
Auch bei Wikipedia ist zu lesen, das der Fund aus der Longgupo-Höhle in Wuhan am Wushan Berg fast 2 Millionen Jahre ist.
Da er natürlich auch noch nach China gekommen sein muß, müssen diese Menschen schon etwas früher nach Asien gekommen sein. Das früheste Alter der Wanderung nach Asien kann sich nur noch weiter zurück verlegen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Longgupo-Höhle

Die Quellen differieren etwa bis 100000 Jahre.

viele Grüße

Paul

aus dem hessischen Tal der Loganaha (Lahn)
in der Nähe von Wetflaria (Wetzlar) und der ehemaligen Dünsbergstadt
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.01.2014, 10:55
Beitrag: #6
RE: Wushan Mensch in China ist 2 Millionen Jahre alt
Die Dmanisi-Menschen scheinen ja auch zu keiner der bekannten Arten eindeutig zuordbar zu sein. So weit ich weiß, hat man sich neuerdings auf "primitiver Homo erectus" bzw. "Übergangsform zwischen habilis und erectus" geeinigt.

VG
Christian
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.12.2017, 01:29
Beitrag: #7
RE: Wushan Mensch in China ist 2 Millionen Jahre alt
Einige Chinesen postulieren jetzt die out of China Theorie. Der Fund von Dali, würde den Funden des modernen Menschen in Marokko sehr ähneln und wären ihre Vorläufer.
Die Vormenschenfunde in Europa werden sicherlich die Ausgrabungen in China beflügeln. Sollten auch dort 5 Millionen Jahre alte Vormenschen gefunden werden, ändern sich unsere Vorstellungen über die menschliche Entwicklung u. über Artenbildung.
Die Hybridisierung von Lamas und Kamelen hat aber schon bewiesen, das Artenbildung sehr viel länger dauert, als oft angenommen wird. Eine Fortpflanzungsgemeinschaft auch über 10 Millionen Jahre ist denkbar.

viele Grüße

Paul

aus dem hessischen Tal der Loganaha (Lahn)
in der Nähe von Wetflaria (Wetzlar) und der ehemaligen Dünsbergstadt
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Presseschau Wie der moderne Mensch nach Asien kam Suebe 9 6.572 03.11.2013 17:21
Letzter Beitrag: Paul

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt    |     Startseite    |     Nach oben    |     Zum Inhalt    |     SiteMap    |     RSS-Feeds