Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die Schlacht ist gewonnen - plündert !!!
02.03.2013, 19:31
Beitrag: #1
Die Schlacht ist gewonnen - plündert !!!
Es zieht sich wie ein roter Faden durch die Geschichte. Viele, zum Teil welthistorische Schlachten wurden dadurch entschieden, weil die Soldaten lieber den Tross des Feindes plünderten anstatt ihm den Rest zu geben.
Jüngstes Beispiel, das mir einfällt wäre die deutsche Frühjahrsoffensive in Frankreich 1918. Hier können wir solch klägliche Beispiele mal sammeln.

Bei Dschingis Khan wurden Plünderer samt ihrer Zehnergruppe hingerichtet, wenn sie sich was vor der allgemeinen Freigabe unter den Nagel rissen. Aber auch bei der Wehrmacht gab es Todesurteile, wenn ein Soldat aus einem leeren Flüchtlingshaus in Schlesien was mitgehen ließ, obwohl Stunden später die Russen dort saßen.

„Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt.“ (Albert Einstein)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.03.2013, 11:47
Beitrag: #2
RE: Die Schlacht ist gewonnen - plündert !!!
Zu diesem Thema fällt mir der Dreißigjährige Krieg ein, vor allem die Plünderung von Magdeburg im Mai 1631. Danach verstand man lange Zeit unter dem Begriff "Magdeburgisieren" das Plündern und Brandschatzen einer Stadt.

"Geschichte erleuchtet den Verstand, veredelt das Herz, spornt den Willen und lenkt ihn auf höhere Ziele." Cicero
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.03.2013, 12:12
Beitrag: #3
RE: Die Schlacht ist gewonnen - plündert !!!
Der Aufstand der Icener gegen die Römer ist auch so ein Ding...

Auf dem Grabstein dess Kapitalismus wird stehen: "Zuviel war nicht genug"
Volker Pispers
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.03.2013, 13:17
Beitrag: #4
RE: Die Schlacht ist gewonnen - plündert !!!
Ich habe neulich gelernt, daß Brandschatzen nicht das Plündern einer eroberten Stadtist, sondern das Abwenden dieser Plünderung durch die Bürger der Stadt durch Aufbringen eines "angemessenen" Lösegeldes. Wicki bestätigt das.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.03.2013, 14:05
Beitrag: #5
RE: Die Schlacht ist gewonnen - plündert !!!
(03.03.2013 13:17)Harald1 schrieb:  Ich habe neulich gelernt, daß Brandschatzen nicht das Plündern einer eroberten Stadtist, sondern das Abwenden dieser Plünderung durch die Bürger der Stadt durch Aufbringen eines "angemessenen" Lösegeldes. Wicki bestätigt das.
Recht oft kann das Lösegeld nicht gezahlt worden sein, warum sonst ist der Sinninhalt des Wortes "brandschatzen" heute ausschließlich auf das Niederbrennen beschränkt?!?

VG
Christian
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.03.2013, 14:08
Beitrag: #6
RE: Die Schlacht ist gewonnen - plündert !!!
(03.03.2013 14:05)913Chris schrieb:  
(03.03.2013 13:17)Harald1 schrieb:  Ich habe neulich gelernt, daß Brandschatzen nicht das Plündern einer eroberten Stadtist, sondern das Abwenden dieser Plünderung durch die Bürger der Stadt durch Aufbringen eines "angemessenen" Lösegeldes. Wicki bestätigt das.
Recht oft kann das Lösegeld nicht gezahlt worden sein, warum sonst ist der Sinninhalt des Wortes "brandschatzen" heute ausschließlich auf das Niederbrennen beschränkt?!?

VG
Christian

Hast du schon mal gebrandschatzt? Dann kannst du es auch nicht wissen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.03.2013, 14:41
Beitrag: #7
RE: Die Schlacht ist gewonnen - plündert !!!
Gebrandschatzt haben z.B. die Panduren Trencks, die im siebenjährigen Krieg die Stadt Berlin besetzten, Trenck war schon nicht mehr dabei und Friedrich II. war zwar in der Nähe, konnte aber nicht eingreifen. So erpreßten die frechen Kerle ein hübsches Sümmchen, das die Berliner zähneknirschend zahlten.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.03.2013, 14:59
Beitrag: #8
RE: Die Schlacht ist gewonnen - plündert !!!
(03.03.2013 14:05)913Chris schrieb:  Recht oft kann das Lösegeld nicht gezahlt worden sein, warum sonst ist der Sinninhalt des Wortes "brandschatzen" heute ausschließlich auf das Niederbrennen beschränkt?!?

VG
Christian

Ich habe jetzt natürlich keine belastbaren Zahlen vorliegen, aber so wie das schon im 30jährigen Krieg durchorganisiert war, denke ich dass in 99% der Fälle bezahlt wurde.

Später mehr dazu

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.03.2013, 23:11
Beitrag: #9
RE: Die Schlacht ist gewonnen - plündert !!!
Schon im 30 jährigen Krieg wurde die Brandschatzung, die Städte hatten ja die Mittel nicht in Bar vorliegen, respektive dann wären sie schlicht "beschlagnahmt" worden, durch Schuldverschreibungen, im Südwesten auf Schweizer Bankhäuser, bezahlt. Woanders werden es eben zB niederländische Banken gewesen sein.
Die Kriegsherren konnten diese Gelder dann problemlos einziehen. Für die Zeiten davor liegt mir iM nichts vor, könnte man aber recherchieren.
Die Städte waren dann aber für lange Zeit verschuldet.

1835 hat meine Heimatstadt ein ihr gehörendes Dorf, (auch eine der vielen Besonderheiten die das alte Reich hatte, eine württ. Landstadt als Feudalherr) in die "Freiheit" verkauft.
Das Geld war hochwillkommen, damit die Stadt endlich ihre bis 1805 angehäuften Schulden aus Brandschatzungen los wurde.

Dass dieser Begriff heute vielfach falsch verstanden wird, liegt vermutlich an den Geschichtsschreibern des 19. Jahrhunderts, die in ihren Werken 2für das Volk" viel von Heldentum und Kriegsnöten schrieben, dass ein Krieg aber zuerstmal Geld, sehr viel Geld kostet, obwohl es ihnen zweifellos bekannt war, unter den Tisch fallen ließen.

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt    |     Startseite    |     Nach oben    |     Zum Inhalt    |     SiteMap    |     RSS-Feeds