Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Geschäftsführer von Opel zurückgetreten
13.07.2012, 11:16
Beitrag: #1
Geschäftsführer von Opel zurückgetreten
Der Geschäftsführer von Opel Herr Stracke ist Gestern zurückgetreten oder wurde von GM zurückgetreten.Rolleyes Anscheined war GM nicht mehr mit seiner Politik zur Konsolodierung von Opel einverstanden.
Nun haben die Beschäftigten von Opel Angst um ihre Arbeitspätze. Vorallem, ob das Werk Bochum geschlossen wird?Huh

Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.07.2012, 12:36
Beitrag: #2
RE: Geschäftsführer von Opel zurückgetreten
(13.07.2012 11:16)dieter schrieb:  Der Geschäftsführer von Opel herr Stacke ist Gestern zurückgetreten oder wurde von GM zurückgetreten.Rolleyes Anscheined war GM nicht mehr mit seiner Politik zur Konsolodierung von Opel einverstanden.
Nun haben die Beschäftigten von Opel Angst um ihre Arbeitspätze. Vorallem, ob das Werk Bochum geschlossen wird?Huh

Dieter, das sind heute Jobs wie Fussballtrainer.
Opel macht kräftige Verluste.
Die Konzernspitze muss etwas tun. Sonst gibt es Ärger mit Banken und Aktionären.
Schmeißt man den "Trainer". Ist am einfachsten.
Weil der das natürlich weiß, hat er sich zuvor ein ordentliches Schmerzensgeld ausgehandelt.
Brauchen wir also nicht zu sammeln.

Für Opel wird das Problem darin liegen, dass der neue Opel-Häuptling evt. nicht GM-Europe Chef wird. Mithin noch weniger Einfluss.

Edit: Schuld an dem ganzen Opel-Dilemma ist natürlich jener Spanier. Den ihnen VW noch abgeworben hatte. War damals ein richtiger Industrie-Krimi.

Überhaupt die Spanier, ich kenne auch einen.....

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.07.2012, 12:46
Beitrag: #3
RE: Geschäftsführer von Opel zurückgetreten
(13.07.2012 12:36)Suebe schrieb:  Überhaupt die Spanier, ich kenne auch einen.....
Jetzt hör doch endlich damit auf. Confused

Nobody is perfect!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.07.2012, 14:02
Beitrag: #4
RE: Geschäftsführer von Opel zurückgetreten
(13.07.2012 12:36)Suebe schrieb:  
(13.07.2012 11:16)dieter schrieb:  Der Geschäftsführer von Opel herr Stracke ist Gestern zurückgetreten oder wurde von GM zurückgetreten.Rolleyes Anscheined war GM nicht mehr mit seiner Politik zur Konsolodierung von Opel einverstanden.
Nun haben die Beschäftigten von Opel Angst um ihre Arbeitspätze. Vorallem, ob das Werk Bochum geschlossen wird?Huh

Dieter, das sind heute Jobs wie Fussballtrainer.
Opel macht kräftige Verluste.
Die Konzernspitze muss etwas tun. Sonst gibt es Ärger mit Banken und Aktionären.
Schmeißt man den "Trainer". Ist am einfachsten.
Weil der das natürlich weiß, hat er sich zuvor ein ordentliches Schmerzensgeld ausgehandelt.
Brauchen wir also nicht zu sammeln.

Für Opel wird das Problem darin liegen, dass der neue Opel-Häuptling evt. nicht GM-Europe Chef wird. Mithin noch weniger Einfluss.

Edit: Schuld an dem ganzen Opel-Dilemma ist natürlich jener Spanier. Den ihnen VW noch abgeworben hatte. War damals ein richtiger Industrie-Krimi.

Überhaupt die Spanier, ich kenne auch einen.....
Lieber Schwabe,
mir tun nur die Beschäftigten leid. Ich befürchte, dass alles wieder einmal auf dem der Kleinen ausgetragen wird.Rolleyes

Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.07.2012, 14:29
Beitrag: #5
RE: Geschäftsführer von Opel zurückgetreten
(13.07.2012 12:36)Suebe schrieb:  Dieter, das sind heute Jobs wie Fussballtrainer.
Opel macht kräftige Verluste.
Die Konzernspitze muss etwas tun. Sonst gibt es Ärger mit Banken und Aktionären.
Schmeißt man den "Trainer". Ist am einfachsten.
Weil der das natürlich weiß, hat er sich zuvor ein ordentliches Schmerzensgeld ausgehandelt.
Brauchen wir also nicht zu sammeln.

Für Opel wird das Problem darin liegen, dass der neue Opel-Häuptling evt. nicht GM-Europe Chef wird. Mithin noch weniger Einfluss.

Edit: Schuld an dem ganzen Opel-Dilemma ist natürlich jener Spanier. Den ihnen VW noch abgeworben hatte. War damals ein richtiger Industrie-Krimi.

Überhaupt die Spanier, ich kenne auch einen.....
Schuld am Untergang von Opel sidn nicht die Spanier sondern GM:
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-86402975.html

"Auflehnung ist das heiligste aller Rechte und die notwendigste aller Pflichten."
Marquis de La Fayette
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.07.2012, 15:52
Beitrag: #6
RE: Geschäftsführer von Opel zurückgetreten
(13.07.2012 14:29)Annatar schrieb:  
(13.07.2012 12:36)Suebe schrieb:  Dieter, das sind heute Jobs wie Fussballtrainer.
Opel macht kräftige Verluste.
Die Konzernspitze muss etwas tun. Sonst gibt es Ärger mit Banken und Aktionären.
Schmeißt man den "Trainer". Ist am einfachsten.
Weil der das natürlich weiß, hat er sich zuvor ein ordentliches Schmerzensgeld ausgehandelt.
Brauchen wir also nicht zu sammeln.

Für Opel wird das Problem darin liegen, dass der neue Opel-Häuptling evt. nicht GM-Europe Chef wird. Mithin noch weniger Einfluss.

Edit: Schuld an dem ganzen Opel-Dilemma ist natürlich jener Spanier. Den ihnen VW noch abgeworben hatte. War damals ein richtiger Industrie-Krimi.

Überhaupt die Spanier, ich kenne auch einen.....
Schuld am Untergang von Opel sidn nicht die Spanier sondern GM:
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-86402975.html


Nicht DIE Spanier, DER Spanier
http://de.wikipedia.org/wiki/Jos%C3%A9_I...ort%C3%BAa

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.07.2012, 20:02
Beitrag: #7
RE: Geschäftsführer von Opel zurückgetreten
(13.07.2012 12:46)Butterfly schrieb:  
(13.07.2012 12:36)Suebe schrieb:  Überhaupt die Spanier, ich kenne auch einen.....
Jetzt hör doch endlich damit auf. Confused

Mit was?

Eine Tochter von mir war ein halbes Jahr in Galicien und ein Semester in Madrid.
Meine Schwiegertochter ist Spanierin.
Ein spanischer Geschäftsfreund hat mir heute morgen gemailt, dass es in La Corunja auch regnen würde. (und die Kröte, die er mir in der Mail zu fressen gab, hat mich zu dem o.g. Satz veranlasst)
du kannst dir vielleicht vorstellen, dass ich viele kenne.

Und der, den sie in Münster in einen von den Wiedertäuferkäfigen stecken sollten, an den habe ich heute noch gar nicht gedacht. Außerdem ist er gar keiner, sondern nur die Karikatur eines solchen.

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Präsident des Verfassungsschutzes zurückgetreten dieter 6 5.488 11.07.2012 08:54
Letzter Beitrag: krasnaja

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt    |     Startseite    |     Nach oben    |     Zum Inhalt    |     SiteMap    |     RSS-Feeds