Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 2 Bewertungen - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Neutrales, vereinigtes Deutschland?
23.07.2012, 19:50
Beitrag: #141
RE: Neutrales, vereinigtes Deutschland?
(23.07.2012 17:09)Wallenstein schrieb:  
(23.07.2012 16:29)krasnaja schrieb:  Mieten für eine 3 Zimmerwohnung lagen in Ostberlin Prenzlauer Berg um die 100 Mark
Das entsprach ungefähr einer Kaufkraft von 300 - 400 Mark West.

2.) Ein normales Klo kostet hier bei "1.000 Töpfe" 45 Euro. Ind er DDR dürfte der Preis bei 20 Mark gelegen haben.
Ich kenne nun Ostberlin, Prenzlauer Berg sehr gut, stimmt, da lagen die Klos oft auf halber Etage oder auch 1 Klo für einen Zweispänner auf gleicher Etage. Und die funtionierten 80, 90 Jahre lang. Wer es natürlich für unabdingbar hält , sich über Carrara-Weiß auszulassen, der hatte in der DDR Probleme, da stimme ich Dir vorbehaltlos zu.

letztzlich zeigst Du, wie wenig Du über die DDR weißt.
Und ich frage mich immer wieder bei welchem Geheimdienst du deine Pflicht getan hast.
Du scheinst ja ständig in der DDR, speziell Ostberlin, gewesen zu sein.
Gut ok, eine andere Sache.

Miete: 3-4 Raumwohnung ca. 80 m² - nicht mehr als 50 Mark. Wenn du möchtest, besorge ich mir einen Originalmietvertrag aus den 80igern und poste ihn hier.
Mit diesen Mieteinnahmen konnten real nicht mal die Kosten für den exorbitant hohen Trinkwasserverbrauch gedeckt werden. Trinkwasser in der DDR unterlag allerdings den gleichen, qualitativ hohen Standards, wie in der Bundesrepublik.
Ist aber nur ein Beispiel.

Ich glaube, Du hast sie nicht mehr alle, mir hier geheimdienstliche Tätigkeit = Landesverrrat zu unterstellen.

Damit nicht bei Euch dann auch noch Gefechtsallarm ausgelöst wird, hier ein paar reale Zahlen.
(Der arme Trabbi, immer wieder bemüht, den wirtschaftlichen Vorsprung gegenüber der DDR zu herauszustellen.
Die folgenden Daten aus dem Buch SED, sozialilistisches Einheitsdesign,
Taschen Verlag 1990
Ich fange von vorne an, Peise sind in Mark der DDR

Lomonadensiup 1 Ltr. 2,15
Club-Cola, 0,5 Ltr. 0,42
Margonwasser, o,5 Ltr. 0,28
Selters, 0.5 Ltr. 0,12
Rinderbratenpastete,200 gr. 1.45
Porree-Eintopf, 1.500 gr. 2.20
Krautgulasch 1.500 gr. 2,65
Junge Brechbohnen, Koserve 1 Kg 1,45
Zucker 1n kg, 1,55
Salz, 1 kg, 0.36
Räucherspeckschmalz, 250 gr. 0,96
Salatöl,1 Ltr. 2.50
Weizenmehl, 1 kg, 1.40
Butter, 250 Nirwana. 2.45
Rotkohl konserve 500 gr. 0,85
Baby-nahrung, Gläser 200 gr. 0.60
Apfelgelee 500 gr. 1.03
Pflaumenmus 500 gr. 0,95
Ingwer eingemacht, 250 gr. 2,80
Reis 1 kg. 1,00
Knäckebrot 250 gr. 0,55
Zwieback,250 r. 0,55
Speisestärke 250 gr. 0,68
Nudeln, 250 gr. 1.40
Tempobohnen supina 250 Nirwana. 0.65
Tee 50 gr. 1,20 -bis 2,80
Wacholdergewürz diverese von 0,08 bis 0,24 für je 10 gr.
Kleinkindernahrung Ki-Na 350 gr. 2..35
Nährreis 485 gr. 1.00
Cottbusser Kekse 250 gr 1,00
Zigaretten je 20 Stück
- Real 1,60
- Juwel Filter , 2,50
- Casino, 2,00
- Club Filter 4.00
- Inka Filter 2,50
Nordhäuser Kautabakm 14 Stück 0.40
Zigarren, Sprachlos 20 Stück 2,40
IMI Starkreiniger 0,55
Getriebeöl 1 Ltr. 1.90
Feinmechanikeröl 100 ml 0,45
Schuhkrem 1,40
Tampons Imuna 8 Stück 0,95
Rasierapparat für Klingen Golf 1,70
Präservative Mondos, 3 Stück 1,00
Zeichenhefte: 0.25
Klopapier 0,30

Da waren noch 30, 40 andere Beispiele-

oder hier, Auszug Original-Speisekarte Palast der Republik
(Preisstufe S = das teuerste, was es in der DDR gab)
in anderen Kathegorien um 50 % niedriger

Rindfilet mit Beilage: 6,40
Kraftbrühe 1,80
legierte Champingnonsuppe 1,85
Schweinesteak 7,95
Rumpsteak 7.75
Eisbein 7,35
Rindsroulade 7,65

Tasse Kaffee 1,00
Glas Tee 0,40
Glas Zitrone 0,50
Tasse Milch mit Honig 0,60
Tasse Kakao 0,90
Tasse Malzkafee 0,45

Bier: dort gab es lt. Preisliste nur Köstritzer Schwarzbier, 0,5 Lt. 1.45

0,25 Ltr. normales Zapfbier die 0,40

Wodka 2 cl 1.15
Kirsch, 2 cl 0,90
Sambalita 2 cl 1.10
Maoritraum 2 cl. 1.05
Kräuter 2 cl 0.70

ÖPN : S-Bahn Berlin Stadtgebiet pro Fahrt 0,20
darüber hinaus (Straußberg z.B. 0.30 )
Straßenbahnen:innerstäztisch 0,20

Theaterbesuch: 1,50 bis 5,00
Friedrichstadtpalast kaum Karten zu bekommen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.07.2012, 20:12
Beitrag: #142
RE: Neutrales, vereinigtes Deutschland?
Das sind heute doch zu einem großen Teil heutige Euro-Preise aus dem Diskounter, bei ganz anderem Lohngefüge. Aber ich mache gern weiter.
1 Kilo Bananen 5 Mark
1 Kilo Kuba-Apfelsinen 5 Mark
1 Dose Ananas für die Torte beim Kindergeburtstag 4,50 Mark
Aber die gab es ja sowieso so gut wie nie im Handel.
1 Flasche Wein, billiger Essig - mindestens 6 Mark
Telefon hatte vielleicht jeder 10., schon auf die Fahrschule konnte man sich schonmal 3 Jahre vorher anmelden. Ins Theater bin ich auch nicht jede Woche gegangen, die Insel Hiddensee bot vor allem im Winter nicht soviele Freizeitmöglichkeiten für einen damals Mittzwanziger.

Auf meine Beispiele vorhin, vom Trabi abgesehen, gehst du wohlweislich nicht ein. Groß zum Sparen kam man jedenfalls in der DDR auch nicht ohne die Schattenwirtschaft + Vitamin B und die DDR-Bürger wussten schon sehr genau. warum sie mit den Füßen abstimmten. Das kann auch @krasnaja nicht mit Engelszungen über das Arbeiterparadies leugnen. Dass viele Erwartungen auch enttäuscht wurden, steht auf einem anderen Blatt.

„Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt.“ (Albert Einstein)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.07.2012, 20:29
Beitrag: #143
RE: Neutrales, vereinigtes Deutschland?
(23.07.2012 19:50)krasnaja schrieb:  
(23.07.2012 17:09)Wallenstein schrieb:  Und ich frage mich immer wieder bei welchem Geheimdienst du deine Pflicht getan hast.
Du scheinst ja ständig in der DDR, speziell Ostberlin, gewesen zu sein.
Gut ok, eine andere Sache.

Miete: 3-4 Raumwohnung ca. 80 m² - nicht mehr als 50 Mark. Wenn du möchtest, besorge ich mir einen Originalmietvertrag aus den 80igern und poste ihn hier.
Mit diesen Mieteinnahmen konnten real nicht mal die Kosten für den exorbitant hohen Trinkwasserverbrauch gedeckt werden. Trinkwasser in der DDR unterlag allerdings den gleichen, qualitativ hohen Standards, wie in der Bundesrepublik.
Ist aber nur ein Beispiel.

Ich glaube, Du hast sie nicht mehr alle, mir hier geheimdienstliche Tätigkeit = Landesverrrat zu unterstellen.


Na ja, krasnaja, so hoch würde ich den lockeren Spruch des Waldstein doch nicht hängen.
Landesverrat als BRD-Bürger in der DDR-Infos sammeln für den Verfassungsschutz oder den BND ist es auch nicht.

Übrigens, habe ich euch schon erzählt, was den Geheimdienst der BRD mit der Stasi in der Spätzeit der DDR verbunden hat?

Nun, der Präsident des Verfassungsschutz BRD, Klaus Kinkel, war Arztsohn, aus Hechingen! Einer ehemals Muuspreußischen Residenzstadt.
Und der Chef der selben Stasi-Abteilung war Markus Wolf, Arztsohn aus Hechingen am Fusse des Hohenzollern.

Der einzige Unterschied, Kinkel schwätzt noch heute Schwäbisch ("ond i sags nomol" im Bundestag.)
der Wolf konnte es nur noch rudimentär.

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.07.2012, 20:43
Beitrag: #144
RE: Neutrales, vereinigtes Deutschland?
Ich denke mal, wir schließen das Thema bis morgen.
Bis dahin werden sich die Emotionen beruhigt haben.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.07.2012, 09:33
Beitrag: #145
RE: Neutrales, vereinigtes Deutschland?
soooo
wieder offen.

Im Zweifel aber auch schnell wieder dicht.!!!!!!!!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.07.2012, 12:21
Beitrag: #146
RE: Neutrales, vereinigtes Deutschland?
(23.07.2012 19:50)krasnaja schrieb:  
(23.07.2012 17:09)Wallenstein schrieb:  Und ich frage mich immer wieder bei welchem Geheimdienst du deine Pflicht getan hast.
Du scheinst ja ständig in der DDR, speziell Ostberlin, gewesen zu sein.
Gut ok, eine andere Sache.
Ich glaube, Du hast sie nicht mehr alle, mir hier geheimdienstliche Tätigkeit = Landesverrrat zu unterstellen.
Also, nur um nochmal darauf zurückzukommen.
Mensch Krasnaja, das war doch kein wirklich ernstgemeinter Satz. Vielleicht habe ich da einen Smily vergessen, zugegeben, aber du musst doch auch nicht immer alles so todernst nehmen.

Genau wie Suebe es schon schrieb, wäre es ja nun wirklich kein Verbrechen gewesen (als Bundesbürger) beim BND oder MAD seinen Job zu machen und sich berufsbedingt des Öfteren im Osten aufzuhalten.
Geheimdienstarbeit für sein Vaterland ist im Grunde doch ehrenvoll, selbst wenn sie manchmal schmutzig sein sollte.

Und du warst schön. In deinem Auge schien
sich Nacht und Sonne sieghaft zu versöhnen.
...
So kam dich meine Liebe krönen.
Und meine nächteblasse Sehnsucht stand,
weißbindig wie der Vesta Priesterin,
an deines Seelentempels Säulenrand
und streute lächelnd weiße Blüten hin.

(Rainer Maria Rilke)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.07.2012, 13:51
Beitrag: #147
RE: Neutrales, vereinigtes Deutschland?
(24.07.2012 12:21)Wallenstein schrieb:  
(23.07.2012 19:50)krasnaja schrieb:  Ich glaube, Du hast sie nicht mehr alle, mir hier geheimdienstliche Tätigkeit = Landesverrrat zu unterstellen.
Also, nur um nochmal darauf zurückzukommen.
Mensch Krasnaja, das war doch kein wirklich ernstgemeinter Satz. Vielleicht habe ich da einen Smily vergessen, zugegeben, aber du musst doch auch nicht immer alles so todernst nehmen.

Genau wie Suebe es schon schrieb, wäre es ja nun wirklich kein Verbrechen gewesen (als Bundesbürger) beim BND oder MAD seinen Job zu machen und sich berufsbedingt des Öfteren im Osten aufzuhalten.
Geheimdienstarbeit für sein Vaterland ist im Grunde doch ehrenvoll, selbst wenn sie manchmal schmutzig sein sollte.

Gut, ich nehme Deine etwas verklausulierte Entschuldigung an, auch wenn Du Dich nun aus der Affäre ziehen willst, denn Dein kecker Satz hätte rein sachlich auch heißen können, ich hätte in der BRD spioniert und wäre zum Rapport nach Ostberlin gefahren, denn zum Rapport fuhren nur die Führungsoffiziere.
Nun kenne ich Deine Diskussionskultur bisher nur von Beleidigungen, die am Ende eines Satzes standen und die dann von Dir gelöscht wurden, ich darum bei dem hier fraglichen Satz Böswilligkeit Deinerseits unterstellen musste, vielleicht auch mangelnde Höflichkeit.

Ich traue Dir sogar zu, dass Du dann, wenn Du es so verstanden haben wolltest, wie Du es nun darstellst, es dann auch so formuliert hättest.

Dennoch Widerspruch:
Spionage gegen ein Land ist ein strafwürdiges Verbrechen gegen das Land, das ausspioniert wird und keine ehrenvolle Arbeit.
Würde es in dem ausspionierten Land als eine ehrenvolle Arbeit des Spions angesehen werden, der als Kundschafter nur seine "Pflicht für sein Vaterland tut" , gäbe es keine Prozesse.

.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.07.2012, 16:46
Beitrag: #148
RE: Neutrales, vereinigtes Deutschland?
(24.07.2012 13:51)krasnaja schrieb:  Dennoch Widerspruch:
Spionage gegen ein Land ist ein strafwürdiges Verbrechen gegen das Land, das ausspioniert wird und keine ehrenvolle Arbeit.
Würde es in dem ausspionierten Land als eine ehrenvolle Arbeit des Spions angesehen werden, der als Kundschafter nur seine "Pflicht für sein Vaterland tut" , gäbe es keine Prozesse.

.


hmmm,

zu Zeiten als man noch beiderseits der Frontlinien höflich miteinander umging, in den ersten Monaten des 1. WK, haben die Engländer einen deutschen Spion erwischt.
Ein deutscher Reserve-Offizier, der Aufgrund einer Erkrankung keinen Dienst mehr machen konnte, und sich deshalb zu dieser Tätigkeit seinem Vaterland zur Verfügung stellte.

Man hat ihn natürlich erschossen.
Im Tower, was schon mal eine besondere Ehre sein soll.
Auch sonst waren die Briten voll des Lobes über den außergewöhnlichen Mut dieses Mannes.

Ganz so, wie du es schilderst scheint es nicht zu sein.
Oder war es zumindest nicht.

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt    |     Startseite    |     Nach oben    |     Zum Inhalt    |     SiteMap    |     RSS-Feeds