Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die große Gabelung
05.10.2012, 19:51
Beitrag: #4
RE: Die große Gabelung
(05.10.2012 16:57)Wallenstein schrieb:  Ich denke, dass dieses Überlegenheitsgefühl sich schon erheblich früher Raum verschaffte.
Am Anfang hatte es immer etwas mit der vorherrschenden Religion in Europa, dem Christentum, bzw. der (katholischen) Kirche zu tun. Zum Teil auch heute noch.

Den Beginn sehe ich in den Kreuzzügen.
Aber spätestens seit Francisco Pizarro wurde dieses Gefühl in die Realität umgesetzt. Von diesen "Pizarros" gab es später noch sehr viele.

Die Kolonialisierung der Welt begann mit dieser Art Brüdern.
Dabei spielt es keine Rolle, ob es nun Portugiesen, Spanier, Holländer, Franzosen oder Briten - oder ganz viel später Deutsche - waren.

Dieses Überlegenheitsgefühl anderen Kulturen und Menschen gegenüber, ging natürlich auch immer einher mit dem Wunsch nach persönlicher Erweiterung der Macht, Machterhaltung, dem wirtschaftlichen Einfluß und den dazu notwendigen finanziellen Mitteln.

Wie kommst du speziell auf 1780-1800 und "die große Gabelung"?
Das würde mich interessieren.

(05.10.2012 17:55)913Chris schrieb:  Inklusive dem Überlegenheitsgefühl...Cool
Im Unterschied zu Europa aber beschleunigte sich in den außereuropäischen Kulturen (sofern sie den Kontakt mit europäischen Staaten überlebten...) nicht, sondern stagnierte oft sogar.

Dies Entwicklung fand in Amerika durch die Eroberungen der Spanier statt, während Indien - das zur gleichen Zeit erste direkte Kontakte mit Europäern erfuhr - schon zuvor in seiner Entwicklung stagnierte. Das war in Indien öfter mal der Fall, stets aber kam danach wieder ein Entwicklungsschub durch neue Herrscher oder Staaten, diesmal aber führte der europäische Druck dazu, dass ab etwa 1700 wenige Europäer über viele Inder herrschen konnten.
In China begab man sich ungefähjr zur gleichen Zeit - im 15.Jh. - in eine selbstgewählte Isolation, die auch wieder dazu führte, dass wenige Erfindungen und Entwciklungen weiter geführt wurden, während die Europäer im gegenseitigen Wettstreit eine stürmische Entwicklung durchliefen, die dann, als die Europäer sich rüsteten, tatsächlich die auch politische Herrschaft über die Welt anzutreten (ab dem 18.Jh.), zur bekannten Überlegenheit europäischer Waffen führte.

VG
Christian


Es ist natürlich nicht auf meinem Mist gewachsen.
Mir ist vor einiger Zeit dies
http://www.sehepunkte.de/2011/06/15402.html
untergekommen.
Und ich habe mir das Buch von Osterhammel, gibt es bei der bpb für Schlappe 7 Euronen gekauft.

Es ist hoch interessant, nun interessiert mich das 19. Jahrhundert schon immer sehr.

Aber, wie geschrieben, die "große Gabelung" ist natürlich ein hoch interessantes Thema, und es würde mich sehr freuen, wenn wir hier etwas zusammenbringen würden.

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Nachrichten in diesem Thema
Die große Gabelung - Suebe - 05.10.2012, 15:08
RE: Die große Gabelung - Wallenstein - 05.10.2012, 16:57
RE: Die große Gabelung - 913Chris - 05.10.2012, 17:55
RE: Die große Gabelung - Suebe - 05.10.2012 19:51
RE: Die große Gabelung - Renegat - 05.10.2012, 20:13
RE: Die große Gabelung - Suebe - 05.10.2012, 20:14
RE: Die große Gabelung - 913Chris - 06.10.2012, 09:34
RE: Die große Gabelung - Suebe - 06.10.2012, 11:19
RE: Die große Gabelung - 913Chris - 06.10.2012, 19:35
RE: Die große Gabelung - Suebe - 07.10.2012, 13:01
RE: Die große Gabelung - 913Chris - 07.10.2012, 15:21
RE: Die große Gabelung - Suebe - 07.10.2012, 21:37
RE: Die große Gabelung - Suebe - 08.10.2012, 20:31
RE: Die große Gabelung - Wallenstein - 08.10.2012, 21:37
RE: Die große Gabelung - Suebe - 10.10.2012, 13:00

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt    |     Startseite    |     Nach oben    |     Zum Inhalt    |     SiteMap    |     RSS-Feeds