Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die Bedeutung der "Handelsroute Fluss" heute:
07.10.2012, 10:38
Beitrag: #10
RE: Die Bedeutung der "Handelsroute Fluss" heute:
Eines der ältesten, wenn nicht DAS älteste Wassertransportfahrzeug dürfte das Floß sein.
Die Flößerei hatte einen entscheidenden Vorteil: Neben dem Holz selbst konnte auf einem Floß eine riesige Warenmenge transportiert werden.
Im Vordergrund stand bei der Flößerei aber immer der Holztransport.
Viele Flüsse wurden in Mitteleuropa schon im Mittelalter begradigt und aufgestaut, um die Flößerei zu ermöglichen.
In der frühen Neuzeit entwickelte sich durch den enormen Holzbedarf der Niederlande auf dem Rhein die Flößerei zu einem der wichtigsten Handelszweige.
Vor allem aus dem Schwarzwald - der durch die Abholzung der hier eigentlich wachsenden Buchen und Eichen und die Wiederaufforstung mit Fichten und Tannen erst zum "schwarzen Wald" wurde - wurden riesige Flöße rheinabwärts gebracht. Davon profitierten nicht zuletzt die Städte am Rhein, denn die ganzen Flößerknechte mussten sich ja bei den Raststationen irgendwie versorgen. Niederländische Unternehmer steuerten und finanzierten die ganzen Unternehmungen, die nicht wenigen Schwarzwäldern ein gutes Auskommen bescherten.

VG
Christian
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Nachrichten in diesem Thema
RE: Die Bedeutung der "Handelsroute Fluss" heute: - 913Chris - 07.10.2012 10:38

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  "Handelsroute Bundesstraße“-Umfahrungen und ihre Auswirkungen: WDPG 11 13.490 06.09.2012 20:22
Letzter Beitrag: Maxdorfer

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt    |     Startseite    |     Nach oben    |     Zum Inhalt    |     SiteMap    |     RSS-Feeds