Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rosenstraße - Rosengasse - Roseneck
12.06.2012, 19:29
Beitrag: #3
RE: Rosenstraße - Rosengasse - Roseneck
Ging mir anfangs auch so.

Aber dieses Gewerbe war allem nach in früheren Jahrhunderten deutlich verbreiteter.
Die drakonischen Strafen mit denen der Ehebruch bewehrt war, galten übrigens nur für die Frau, wobei es unerheblich war, ob die Frau verheiratet war.
Und der Gang ins "Rosengässle" war per se dann auch kein Ehebruch.
(12.06.2012 17:57)Roux schrieb:  Hm, kann mich irgendwie mit dem Gedanken nicht anfreunden, dass es damals immer diese Assoziationen gegeben habe. Es gibt doch sooft diese Bezeichnungen und auch in kleineren Orten wo sicherlich die Zahl der Prostituierten verschwindend gering gewesen sein dürfte. Zu Zeiten als auf einfachen Ehebruch schon drakonische Strafen standen, war es wahrscheinlich eh damit Essig. Das heißt natürlich nicht, dass vielleicht ursprünglich der Name daher kam.

Hätt Adam unser Bier besessen, er hätt den Apfel nicht gegessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Nachrichten in diesem Thema
RE: Rosenstraße - Rosengasse - Roseneck - Suebe - 12.06.2012 19:29

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt    |     Startseite    |     Nach oben    |     Zum Inhalt    |     SiteMap    |     RSS-Feeds